Welcome Hotels

Mit Geschäftsergebnis zufrieden

Die Welcome Hotels GmbH mit Sitz in Warstein erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 28 Mio. Euro. Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 6,5 Prozent. 2003 sei für die Betreiber- und Kooperationsgesellschaft bewusst ein Jahr der Konsolidierung gewesen, teilte das Unternehmen auf der ITB mit. Maßnahmen wie die klarere Ausarbeitung der Corporate Identity und die drei neuen Welcome-Produktlinien Welcome Residenz Hotels, Welcome Trend & Event Hotels und die Welcome Hotels in der Öffentlichkeit transparenter zu machen, standen bei der Warsteiner Gesellschaft im vergangenen Jahr im Mittelpunkt. Auf der ITB präsentierte Welcome Hotels außerdem einen neuen Schulungskatalog. Die Zentrale der Hotelgruppe arbeitet mit einem Trainingsinstitut in Berlin zusammen, das Trainer zur Verfügung stellt und Seminare zu verschiedenen Themen veranstaltet. Der Welcome Hotelier kann zu einem Vorzugspreis Trainingsgutscheine bei der Zentrale erwerben und seine Mitarbeiter regelmäßig schulen und fördern. Außerdem neu bei den Welcome Hotels: Die kostenlose Kundenkarte Travel Card, mit der Gäste in jedem Welcome Hotel einen Preisnachlass von zehn Prozent auf die verschiedenen Arrangements erhalten. Ziel für die nahe Zukunft ist es, die selektive Expansion von Welcome weiter auszubauen. Geplant ist, in 2004 bis zu drei neue Häuser aufzunehmen und den Umsatz der eigenen Hotels um rund zwölf Prozent auf 31 Mio. Euro zu steigern. Highlight im Sommer dieses Jahres werde die Eröffnung des neuen Drei-Sterne-Welcome Hotel Bamberg mit 171 Zimmern sein. Zusammen mit dem bereits bestehenden Vier-Sterne-Superior Welcome Hotel Residenzschloss Bamberg verfügt die Welcome-Hotelgruppe dann über 355 Hotelzimmer, 24 Tagungsräume und 3.000 qm Veranstaltungsfläche in Bamberg. Hinzu kommen insgesamt fünf Säle und Veranstaltungsräume der Bamberger Konzert- und Kongresshalle, die von der Stadt Bamberg betrieben wird. Alle drei Komplexe bieten unter dem Namen ECCB Event-Congress-Center Bamberg eine Aktionsfläche von insgesamt 6.000 qm.

stats