ROK Restaurants

Mit Knödeln zu Olympia nach Peking

Asiaten lieben Knödel – diese Erfahrung macht das Wirtsehepaar Bettina und Florian Oberndorfer (ROK) mit seiner Knödelei auf dem Oktoberfest immer wieder. Damit die chinesischen Fans bayerischer Küche nicht alle nach München kommen müssen, soll das Knödelei-Zelt nun einen Abstecher nach Peking machen – genauer: zu den Olympischen Sommerspielen im August 2008. Die Knödelei soll Teil der deutschen Präsentation im Deutschen Haus werden – das Bewerbungsverfahren läuft. Für die Oberndorfers ein passender Ersatz, denn auf dem Oktoberfest 2008 können sie wegen der ihren Platz auf der Theresienwiese beanspruchenden Landwirtschaftsmesse nicht dabei sein. Ab 2007 präsentieren sich die ROK Restaurants außerdem mit einem neuen Internetauftritt im Web. Schneller, moderner, informativer, damit der (potenzielle) Gast sich noch einfacher zurecht findet. Inhalt und Informationsgrad werden nach durchweg positiven Rückmeldungen der User nur behutsam, Design und Benutzerführung schon deutlicher den Ansprüchen heutiger Internet-Surfer angepasst. Wichtigste Neuerung: ein Eventtool, mit dem das wachsende Segment Party Service noch effektiver erschlossen werden soll. Im Angebot sind Events sowohl in eigenen als auch in fremden Locations, der Gast hat die Auswahl aus Standardformaten und Lösungen nach seinen individuellen Wünschen. www.rok-restaurants.de



stats