Aramark

Mit guten Zahlen ins neue Jahr

Der amerikanische Caterer Aramark kann für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres gute Zahlen vorweisen. Die Umsätze stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sieben Prozent auf 2,42 Mrd. €. Ein Nettogewinn von 77,87 Mio. € wurde erwirtschaftet, das sind 22,2 Prozent mehr als im Vorjahr. „Das Geschäftsjahr hat gut begonnen,“ berichtet CEO und Chairman Joseph Neubauer. „Ich bin besonders zufrieden mit dem Rekord-Nettogewinn im ersten Quartal.“ Grund für die guten Ergebnisse sei ein solides Wachstum und eine effektive Kontrolle der Kosten imFood und Support Services und im Uniform-Segment, insbesondere in den Vereinigten Staaten, in Kanada und in Deutschland. Das Unternehmen kündigte an, weiter in China expandieren zu wollen und hat den Kauf eines dortigen Food- Service-Unternehmens abgeschlossen. Umfang Human Resources: über 8.000 Mitarbeiter.

stats