Aufbruchstimmung bei Aldiana

Mit neuem Mehrheitseigentümer wachsen

Der neue spanische Mehrheitseigentümer Cazorla (75,1 Prozent, den Rest hält noch immer Thomas Cook) plant Zukäufe, Pachtverträge und Neubauten im Mittelmeerraum (Balearen, Kanaren, Italien, Ägypten, Türkei), Österreich und in der Karibik.

Die Unternehmensgruppe Santana Cazorla wurde vor 30 Jahren von den Brüdern Manuel und Carlos Santana Cazorla gegründet. Mit Sitz auf Gran Canaria ist sie vorrangig in der Bauwirtschaft tätig, aber auch Immobilien, BMW-Händlerlizenzen sowie drei Hotelanlagen auf Gran Canaria gehören dazu. Letztere werden auch künftig unabhängig von Aldiana betrieben.



Clubanlagen bieten All-Inclusive-Komfort

Aldiana sei "ein Lebensgefühl" findet Santiago Santana Cazorla, der Vorstandsvorsitzende der Gruppe.

Er hat seit Übernahme der Mehrheit Ende September alle Clubs besucht und "ist begeistert vom Produkt, das genauso bleiben soll wie es ist", berichtet Schwartz.

Er freue sich über die neuen kurzen Entscheidungswege mit den Spaniern, die sich bei der Qualität "strikt nach oben orientieren" und auf gesundes Wachstum setzen; bei der Zahl der Anlagen wie bei den Gästen. Firmensitz der neuen Aldiana GmbH ist weiterhin das Thomas Cook-Haus in Oberursel. Barbara Goerlich

stats