Magnet für Gäste

Modernes Tagungs- und Konferenzzentrum in Schwerin

In Schwerin entsteht nach eigenen Angaben das modernste Tagungs- und Konferenzzentrum der Welt. Antragsteller für das derzeit größte Investitionsvorhaben in der Hauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns ist das Unternehmen Strand Hotel Schwerin. Der Baubeginn des 26,3 Mio. Euro-Projekts ist für September geplant. Die 100-prozentige Muttergesellschaft vom Bauherrn Strand Hotel Schwerin, Alpha Baumanagement mit Sitz in Villach/Österreich, tritt als Investor auf.



Das Projekt umfasst den Neubau eines Tagungs- und Konferenzzentrums für rund 450 Personen sowie die Erweiterung des Strand Hotels am Zippendorfer Strand. Das 26-Zimmer-Haus soll nach dem Umbau über 131 Zimmer und Suiten verfügen und im Vier-Sterne-Bereich angesiedelt sein. Das Management des neuen Hotels übernimmt die italienische Hotelgruppe Domina Hotels & Resorts.

Grand Media liefert die gesamte Gebäudekommunikationstechnologie, die Audio-, Video-, Computer-, Kommunikations-, Präsentations-, Sicherheits-, Paymentsystem- und Haustechnologie auf ein kompatibles IP-Netz zusammenführt. Ein neu entwickeltes Interface mit herkömmlicher TV-Fernbedienung mache die Steuerung der gesamten Technik einfach und verständlich.



Einmalig in dem neuen Konferenzzentrum: ein 3D-Raum für Präsentationen in virtueller Realität. Das denkmalgeschützte Haupthaus des Strand Hotels beherbergt künftig das Herzstück der Anlage, die Präsidentensuite mit eigenem Konferenzraum (Boardroom), großzügigen Suiten mit Großbildleinwänden, maximaler Kommunikationstechnologie und separatem Empfang.

Als gastronomische Einrichtungen sind ein Club-Savoir Restaurant, eine glasüberdachte Terrasse mit Showbühne zum See und eine Habana Lounge geplant.

Die Bruttogrundfläche des Projektes beträgt 13.231 qm, wobei das Konferenzzentrum auf 680 qm untergebracht sein wird. Die Planung sieht außerdem 156 Stellplätze und ein Wellness-Center mit Schwimmbecken und sechs Saunen vor.

stats