Eröffnungstermin steht fest

Mövenpick Hotel Berlin geht Ende März 2004 an den Start

Das neue Mövenpick Hotel Berlin öffnet am 29. März 2004 seine Pforten. Das Vier-Sterne-Plus-Hotel in der Schöneberger Straße befindet sich in der Nähe des Potsdamer Platzes in der neuen Mitte der Hauptstadt. Das Hotel im ältesten erhaltenen Siemensgebäude verfügt über 243 Zimmer und elf Konferenzräume für bis zu 300 Personen und richtet sich sowohl an Geschäftsreisende als auch an Individualtouristen. Das Restaurant Hof zwei bietet mediterrane Spezialitäten, Klassiker à la Mövenpick sowie Küche aus der Region Berlin-Brandenburg. Zudem stehen den Gästen eine Bar und ein „Swiss Shop und Take away” mit Vinothek zur Verfügung.

Das aufwändige Hotelprojekt wurde nach Entwürfen der Schweizer Architekten und Designer Pia Maria Schmid und Karsten Schmidt-Hoensdorf realisiert. Sie haben originale neoklassizistische Stilelemente mit moderner Architektur verbunden und beispielswiese ehemalige Industriehöfe zu einem „Hof der Stille” oder einem „Hof der Wildnis” umgestaltet.

Mit dem Mövenpick Hotel Berlin verfügt die Schweizer Hotelgruppe Mövenpick Hotels & Resorts nun über 13 Häuser in Deutschland und dem ersten Haus in Berlin. Die Position des Direktors hat Martin Rossmann übernommen, der zuvor die Mövenpick Häuser in Essen, Bielefeld und Lübeck leitete.
stats