Heidelberg

Mövenpick übergibt Restaurant im Schloss an lokalen Partner

Im Zuge der strategischen Neuausrichtung ziehen sich die Schweizer zum Jahreswechsel aus dem renommierten Standort zurück. Der neue Heidelberger Pächter übernimmt alle Mitarbeiter.
Die Gründe für den Rückzug nach vier Jahren seien rein strategischer Natur, teilt das Unternehmen mit. Formaljuristisch bleibt Mövenpick bis zum Ende der Vertragslaufzeit Pächter des Betriebes. Die Mövenpick Restaurants gehören zu Marché International, ein Unternehmensbereich der Schweizer Mövenpick Gruppe.
Mit Genehmigung des Schloss-Eigentümers, die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg (SSG), kann das Unternehmen einen Unterpachtvertrag mit der Heidelberger Schloss Restaurants und Events GmbH & Co schließen. Die Gesellschaft geht aus der Heidelberger Veranstaltungsagentur Value Events hervor, dem aktuellen Vermarktungspartner von Mövenpick.

Die dreißig Mitarbeiter am Standort wurden bereits über den Wechsel informiert. Ihre Weiterbeschäftigung durch den neuen Betreiber ist garantiert. „Für alle Beteiligten und insbesondere die Gäste und Besucher ist dieser partnerschaftliche Stabwechsel eine ideale Lösung für eine kontinuierliche und erfolgreiche Fortführung der Schlossgastronomie“, so Stefan Hager, Mövenpick Development Manger.

Der Grund für den Rückzug von Mövenpick aus dem Schloss liegt in der neuen strategischen Ausrichtung der Gruppe. „Unser Unternehmensfokus liegt auf der Verkehrsgastronomie und auf ausgewählten Innenstadtlagen mit hoher Frequenz. Im Zuge dieser Profilschärfung haben wir uns daher entschlossen, uns aus der Schloss-Gastronomie zurück zuziehen“, so Stefan Hager.

Zeitgleich mit dieser Entscheidung bekundeten die Geschäftsführer von Value Events Interesse an der Location. Sie hatten in den vergangenen Jahren und in enger Zusammenarbeit mit Mövenpick sehr erfolgreich den Veranstaltungsbereich im Schloss Heidelberg vermarktet. Die Beteiligten sind daher bereits bestens mit der Lokalität und dem Markt vertraut. Das Konzept des Nachpächters ist optimal auf den Standort ausgerichtet.

Mövenpick betreibt deutschlandweit elf Restaurants u.a. in Berlin, Hannover, Nürnberg, Potsdam sowie erfolgreiche Managementbetriebe in den Autostädten Wolfsburg und Ingolstadt.
Marché International ist ein Unternehmensbereich der Mövenpick Gruppe. Unter den Marken Marché®, Cindy’s Diner sowie Mövenpick Restaurants betreibt Marché International gastronomische Betriebe an Autobahnen, Flughäfen und weiteren Hochfrequenzlagen und erzielte im Jahr 2010 einen Umsatz von CHF 413.3 Mio. Das Unternehmen ist in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Slowenien, Norwegen, Ungarn, Kroatien, Singapur, Indonesien, Südkorea, Malaysia und Kanada tätig und beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

www.marche-international.com

stats