Gies

Multi-Dienstleister verzeichnet kräftiges Wachstum

Das mittelständische Unternehmen Gies Dienstleistungen kann mit Erfolg auf das letzte Geschäftsjahr zurückblicken und verzeichnete ein Umsatzplus von satten 17,5 Prozent. Catering, Gebäudereinigung, Haustechnik sowie Pflege- und Funktionsdienste zählen zu den Geschäftsfeldern des Multi-Dienstleisters, der seinen Hauptsitz im hessischen Stadtallendorf hat. Zur Zeit ist das Unternehmen in mehr als 80 Kliniken und Senioreneinrichtungen vertreten. Kein Wunder also, das fast zwei Drittel der Umsätze in diesem Segment generiert wurden, wobei das Geschäftsmodell gemeinsamer Servicegesellschaften – mit Trägern aus dem kommunalen, konfessionellen, gemeinnützigen und privaten Bereich – im Geschäftsjahr 2007 sogar um 27,80 Prozent wuchs. Es steuerte damit wie in der Vergangenheit den größten Umsatzzuwachs bei. Auch die Ertragssteigerung um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr ist ausgesprochen positiv zu bewerten und zeigt, dass ein erfolgreicher Weg eingeschlagen wurde. Im Einklang mit dem Ergebnis hat sich auch die Auftragslage entwickelt. Entscheidend für das Bestehen im stark umkämpften Markt sei jedoch, dass Konzepte ständig weiterentwickelt würden. So hat Gies Dienstleistungen im vergangenen Jahr mit „proVita“ ein modulares Dienstleistungsangebot für stationäre Senioreneinrichtungen entwickelt, das nach den Qualitätsanforderungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen und des Robert Koch-Institutes zertifiziert wurde. Gies Dienstleistungen verantwortet zurzeit in 15 Gesellschaften nach dem Modell „51/49 Prozent“ Dienstleistungen wie Catering und Gebäudereinigung sowie Funktions- und Pflegehilfsdienste. Bundesweit sind in zwölf Niederlassungen mehr als 4.300 Mitarbeiter für das familiengeführte Unternehmen tätig. www.giesdl.de


stats