Sodexo

Multidienstleister erzielt 8,8 Prozent Umsatzplus

Auf der Bilanzpressekonferenz in Paris veröffentlicht Sodexo die aktuellen Geschäftszahlen für die ersten drei Quartale des laufenden Geschäftsjahres. Die positive Bilanz: Der weltweit größte Anbieter von Gemeinschaftsverpflegung konnte den Umsatz um 8,8 Prozent steigern von 10,4 Mrd. auf 11,3 Mrd. Euro. Mit einem Rekordumsatzwachstum von 24,5 Prozent erweist sich der Bereich Dienstleistungsschecks und Karten als besonders erfolgreich. Hier stieg der Umsatz von 425,0 Mio. auf 529,0 Mio. Euro. Als neue Kunden konnten hier Unternehmen wie GlaxoSmithKline, IBM International Shared Service Center, Air France - KLM, Peugeot-Citroën, ABB GISL oder Barclay Technologies hinzu gewonnen werden. Neben dem Umsatz ist auch das Ausgabevolumen an Dienstleistungschecks und -karten gestiegen. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2008/2009 wurden 9,2 Mrd. Euro emittiert (2007/2008: 7,6 Mrd.). Der Anstieg ist ein Indikator dafür, dass allokative Effizienzen sowohl in der Privatwirtschaft als auch bei staatlichen Leistungstransfers eine immer größere Bedeutung bekommen. Sodexo zählt auf dem deutschen Markt in den Segmenten Catering, Facility Management und Dienstleistungsschecks zu den Marktführern. www.sodexo.de Redaktion gv-praxis Sodexo, Paris, Bilanzpressekonferenz


stats