Grundsteinlegung

NRW-Großküche für 7.500 Essen am Tag

Am 5. August diesen Jahres ist es soweit: Die Grundsteinlegung einer der größten Produktionsküchen bundesweit findet in Meerbusch, Nordrhein-Westfalen, statt. Auf einem 7.800 m² großen Grundstück entsteht dann ein Gebäude mit einer Grundfläche vom 1.800 m² und insgesamt 2.200 m² Nutzfläche. Investitionsvolumen: über 5,0 Mio. Euro. Zukünftig soll die hochmoderne Cook- & Chill-Küche rund 7.500 Mahlzeiten täglich produzieren. Versorgt werden 2.000 Patienten in neun Krankenhäusern in Nordrhein-Westfalen sowie rankenhausmitarbeiter und Besucher. Ein weiterer Teil der Mahlzeiten erreicht andere Einrichtungen, zum Beispiel für Senioren und Kindergärten. 60 Mitarbeiter werden in einem Zweischichtbetrieb Essen produzieren, bis auf 90 Prozent Gartiefe vorgaren, kontrolliert und dokumentiert auf drei Grad schnellkühlen und für die Portionierung bereitstellen. An zwei Bändern werden drei Mal täglich aus den produzierten Speisekomponenten Menüs zusammengestellt, die in speziellen Speisentransportwagen in die Krankenhäuser auf die Stationen zu den Patientenbetten gefahren werden. Eine gute halbe Stunde vor dem Verzehr, der Essenszeit, erfolgt die Endgarung der Speisen vollautomatisch innerhalb der Wagen. Die Patienten genießen so stets frisch gegarte und entsprechend wohlschmeckende Gerichte. Als Generalunternehmer für dieses Vorhaben ist die Bremer A & O Auftragsplanungs- und Objekterstellungsgesellschaft verantwortlich, die im Frühjahr 2005 das Objekt schlüsselfertig an den Investor und Betreiber, der E.C.S. Excellent Catering Service GmbH, Essen, übergeben möchte.

stats