Kölner Zoo

Nachhaltig gefangener Fisch für Seelöwe, Pinguin und Mensch

Der Kölner Zoo setzt als erster Zoo in Deutschland nachhaltig gefangenen Fisch mit MSC-Siegel auf den Speiseplan. Nicht nur die Besucher der Zoogastronomie, sondern auch Seelöwen und Pinguine kommen ab sofort in den Genuss von MSC-zertifiziertem Hering und Makrele aus nachhaltiger Fischerei. Dafür hat sich der Kölner Zoo zusammen mit seiner Zoogastronomie nach dem Rückverfolgbarkeitsstandard des MSC zertifizieren lassen.
 
„Artenschutz und Nachhaltigkeit steht im Kölner Zoo an oberster Stelle. Diese Werte möchten wir konsequent verfolgen und vorantreiben. Ein nachhaltiges Speiseangebot für Mensch und Tier spielt hierbei eine wichtige Rolle. Deshalb haben wir viel darangesetzt, den MSC-Standard einzuhalten“, erklärte Christopher Landsberg, Vorstand des Kölner Zoos.
 
Fisch steht im Kölner Zoo hoch im Kurs. So verkauft das Zoorestaurant jährlich rund 5.000 Portionen Fisch. Bei einigen der tierischen Bewohner steht Fisch täglich und ausnahmslos auf dem Speiseplan. Rund 600 kg Hering pro Monat futtern die Seelöwen und Pinguine im Kölner Zoo.
 
www.msc.org/de
www.koelnerzoo.de


stats