McDonald's

Neuausrichtung der digitalen Strategie

Mehr als 10 % seines Marketingbudgets investiert McDonald's schon jetzt in Online-Werbemaßnahmen. Jetzt soll die Strategie neu ausgerichtet werden, wie das Fachblatt Internet World Business berichtet. Die neue Online-Werbestrategie des Marktführers beruht auf drie Eckpfeilern: ’Awareness’, ’Sales’ und ’Engagement’. Thomas Hofmann, Director Marketing Programms bei McDonald's Deutschland, kündigte im Interview mit Internet World Business an: „Die Experimente der Vergangenheit - vom Ingame-Advertising über Video-Ads bis hin zu viralen Aspekten und Web-2.0-Features - sollen in Zukunft eine deutlich strategischere Ausrichtung erfahren.“ Bereits in der Vergangenheit verbuchte McDonald’s mit Online-Aktionen Erfolge: „Unsere Hüttengaudi-Promotion Anfang 2008 etwa war ein ziemlicher Erfolg. Innerhalb von nur sechs Wochen hatten wir auf www.huettengaudi.de 4,2 Mio. Seitenabrufe und mehr als 500.000 User Generated Videos“, so Hoffmann. Die viralen Verbreitungseffekte noch nicht mitgerechnet. Zurzeit wird der McDonald’s-Internetauftritt neu konzipiert. Bis Ende des Jahres soll die neue Seite stehen. Sie soll das Markenerlebnis McDonald’s ins World Wide Web übertragen und den Claim ’I’m lovin’ it’ noch deutlicher als bisher transportieren. Auch auf das Thema Bewegtbild soll künftig ein stärkerer Fokus gesetzt werden: „Wir befassen uns im Moment auch ganz gezielt mit Web-TV“, verrät Hofmann. „Weniger im Hinblick auf eine eigene Web-TV-Marke, sondern eher in Richtung Video-Ads und virale Kampagnen.“ Auch an Handynutzer will man sich dann noch gezielter wenden: „In zwei Jahren wird jedes Handy internetfähig sein - diesen Trend darf eine Marke wie McDonald's einfach nicht verschlafen.“ www.mcdonalds.de


stats