GV-Markt

Neue Daten aus Österreich

Seit Oktober 2005 liegt eine neue Studie über Österreichs Gemeinschaftsverpflegung vor, die einen umfassenden Überblick über sämtliche Strukturdaten mit allen GV- spezifischen Angebots- und Nachfragebesonderheiten gibt. Der Erhebungszeitraum für die GV-Studie lag zwischen Mai und August 2005. Das Unternehmen Gastro Obsearcher hat die Studie mit Unterstützung er AGÖ durchgeführt. Hier wichtige Details: - Das Marktsegment ’Gemeinschaftsverpflegung’ erwirtschaftet mit ca. 8 % Anteil an allen gastronomischen Betriebsstätten einen umsatzmäßigen Marktanteil von rund 13 % am gesamten Außer-Haus-Markt. - Im Durchschnitt dominiert der Umsatzanteil an Speisen und liegt über alle Betriebsarten bei ca. 75 Prozent. Getränke erreichen durchschnittlich 21 Prozent, Zusatzverkäufe liegen bei rund vier Prozent. - Ein Spezialfall sind Universitäts-Mensen mit einem höheren Getränkeanteil (31 %) und dem höchsten Anteil an Zusatzverkäufen (14 %). - Renner im Angebot sind Suppen, Teigwaren und Pasta. Fisch wird in Zukunft eine stärkere Nachfrage erfahren. - Generell gilt: Das Gesundheitsbewusstsein steigt und somit auch der Bedarf an Gemüsebeilagen und frischem Obst. Ab November ist die GV-Studie 2005 für 5.190,- € (exkl. Mwst.) bei Gastro Obsearcher erhältlich. Es sind auch einzelne Module zum Preis von 2.790,- € (exkl. Mwst.) beziehbar. Infos unter www.Gastro-Obsearcher.com



stats