Worldhotels

Neue Preisstrategie für 2006

Die Hotel Verkaufs-, Marketing- und Vertriebsorganisation Worldhotels führt ab 2006 ein flexibles Ratensystem ein. Mit der neuen Preisstrategie garantiert Worldhotels, dass Reisebüroketten und Reisemanagern die bestmögliche Rate uneingeschränkt zur Verfügung steht. Die „best available rate“ von Worldhotels wird auch im Internet der jeweils aktuell niedrigste angebotene Preis sein. Ziel ist es, dass die Einkäufer sich besser an die Marktbedingungen über das ganze Jahr hinweg anpassen können.



„Hotel- und Reiseeinkäufer steuern harten Verhandlungszeiten in der Hotellerie entgegen“, prophezeit Christian Fiederer, Vice President Europa, Mittlerer Osten und Afrika von Worldhotels. Grund dafür seien ein starker Aufschwung im Geschäftsreisesegment und eine allgemein hohe Auslastung bei gleichzeitig eingeschränktem Wachstum an Hotelkapazitäten in den am stärksten nachgefragten Destinationen. Um langjährigen Kunden und Gästen im Jahr 2006 Preissicherheit sowie beste Konditionen zu garantieren, habe Worldhotels die Preisstruktur absolut flexibel gestaltet und könne so beispielsweise Hotels in London ab 74 Pfund, in Frankfurt ab 69 Euro oder in New York ab 189 US-Dollar anbieten. „Wir sind sicher, dass dies genau der richtige Zeitpunkt für die flexiblen Preise für alle Kunden unserer Hotels ist, denn die Schnäppchen sind nicht nur für Großeinkäufer mit hohen Rabatten da“, fügt Fiederer hinzu.

stats