Cafe Del Sol

Neue Wege in der Personalpolitik

Erstmalig Einstieg für externe Führungskräfte möglich. Bisher konnte man als externer Bewerber bei Cafe Del Sol ausschließlich als Servicekraft oder Küchenmitarbeiter einsteigen und nicht in einer gehobenen Position. Dies soll sich nun ändern. „Wir wollten anfangs einfach unbedingt sicherstellen, dass unsere Führungskräfte Cafe Del Sol leben und dass sie die nötige gastronomische Erfahrung und Leidenschaft mitbringen. Einen gastronomischen Betrieb zu leiten, ist eben nicht einfach nur ein Job.“, so Delf Neumann (Geschäftsführer Gastro & Soul GmbH). Nun stehen die Türen für alle offen, die nach einer neuen Herausforderung in einer jungen, stark expandierenden Company suchen. In einem Traineeship von nur einigen Monaten sollen die neuen, bereits führungserfahrenen Mitarbeiter auf ihre Aufgabe bei der Leitung eines Betriebs bzw. einer Küche im Cafe Del Sol vorbereitet werden. Das Erfolgmodell von Gastro & Soul kam vor exakt sieben Jahren im Dezember 2001 zur Welt – nach zwei Jahren intensiver Vorbereitung. Die Öffnung des 20. Betriebes in Bayreuth versteht sich als neuer Meilenstein der Entwicklung. Alphabetisch betrachtet reicht das Netzwerk jetzt von B wie Bayreuth bis S wie Stuttgart-Filderstadt. Und mitten drin Hildesheim, jene Stadt, wo auch die Zentrale steht. Seit gut zwei Jahren hat Cafe Del Sol eine konzeptionelle Schwester namens Bavaria Alm. Gastro & Soul erzielte 2007 knapp 40 Mio. € Jahresumsatz (+38,3 %) bei insgesamt 22 Units (+6). www.cafedelsol.de www.bavariaalm.de Redaktion food-service Cafe Del Sol, Delf Neumann, Gastro & Soul GmbH, Personalpolitik, Traineeship


stats