Nordsee

Neue Werbekampagne bewegt Gemüter

Noch ist die Kampagne gar nicht on air, da häufen sich bereits die Online-Kommentare Berufener wie Unberufener: 'Fisch macht sexy … und schmeckt!', so der Claim der neuen Werbekampagne von Nordsee, die diesen Mittwoch in Berlin der Medienöffentlichkeit präsentiert wurde.

„Nachdem wir uns im letzten Jahr als Alternative zu Burger, Currywurst und Pizza positioniert haben, konzentrieren wir uns 2013 stärker auf unsere Produkte. Diese bilden in Kombination mit natürlichen weiblichen und männlichen Körpern die Plakatmotive unserer neuen Kampagne. Schöne Körper stehen für Fitness und Vitalität. Eine ausgewogene Ernährung, bei der auch Fisch ein wesentlicher Bestandteil ist, trägt entscheidend dazu bei", erklärt Franziska Schneidewind, Leiterin Marketing bei Nordsee. 'Natürlich' steht in diesem Fall synonym für weitgehend nackt.

Man will erklärtermaßen mit der neuen Werbekampagne große Aufmerksamkeit erregen und die Marke Nordsee noch stärker ins Bewusstsein bringen. Dieses Ziel dürfte auf jeden Fall erreicht werden.

Die Kampagne startet Mitte April in allen 336 deutschen Nordsee-Restaurants sowie in zwölf Ballungsräumen. Wieder umfasst sie neben Plakaten auch On-Ground-Maßnahmen und Aktivitäten im Internet. Zum Einsatz kommen unter anderem beschriftete Fahrradanhänger und so genannte SignFlipper Promotoren, die auf akrobatische Weise an stark frequentierten Orten auf Nordsee aufmerksam machen sollen.

Zentraler interaktiver Anlaufpunkt für die Kampagne im Internet ist eine MicroSite, zu der man via QR-Code auf allen Plakaten gelangt. Dort können sich Interessierte Videos des amerikanischen SignFlippers Julian Falkenstein ansehen und an einem Gewinnspiel namens 'Zeig mir deinen Flip' teilnehmen.

Konzipiert wurde die Kampagne von der Düsseldorfer Werbeagentur Kreativ Marketing Service (KMS) unter Leitung von Sebastian Kamps – Sohn des Nordsee-Miteigentümers Heiner Kamps.

www.nordsee.de


stats