Frankfurt am Main

Neue Zentralküche für 7,1 Mio. €

Die Kliniken des Main-Taunus-Kreises haben in Kelkheim bei Frankfurt am Main jetzt ihre neue Zentralküche eröffnet. Das Investitionsvolumen für die hoch moderne Einrichtung, in der täglich rund 3.000 Essen im Cook- & Chill-Verfahren produziert werden, liegt bei 7,1 Mio. €. 42 Mitarbeiter kochen dort seit gut zwei Wochen die Mahlzeiten für die Krankenhäuser in Bad Soden und Hofheim. Laut Klinik-Direktor Helmuth Hahn-Klimroth fiel die Entscheidung für Cook & Chill ganz bewusst: „Auf diesem Weg bleibt das Essen länger frisch und ist gesünder, da etwa Vitamine nicht verkocht werden.“ Neben den beiden Krankenhäusern werden zusätzlich eine Fachklinik, ein Altenpflegezentrum sowie mehrere Schulen im Kreis beliefert.
stats