Hamburg

Neue gastronomische Attraktion im Hanse-Viertel

Auf einer Fläche von 1.300 Quadratmetern eröffnet im Herbst dieses Jahres ein neues Restaurant. Das Investitionsvolumen liegt bei 2,8 Millionen Euro. Bereits Anfang März unterzeichnete Moussa Moghadan-Zarandi einen langfristigen Mietvertrag. Moghadan-Zarandi verfügt über langjährige Erfahrung im Gastronomiebereich. Er leitete zum Beispiel das Weingarten Restaurant in Timmendorfer Strand und in Hamburg das Bierdorf Pöseldorf, den Weinkeller in der Gerhofstraße sowie das Weindorf am Valentinskamp. Zurzeit wird die Fläche für den neuen Mieter entkernt und bis auf den Rohbau zurückgebaut. Der Innenausbau des Restaurants beginnt voraussichtlich Anfang Juni. Zuvor hatte Mövenpick die Gastronomiefläche 20 Jahre gemietet. Nachdem sich aber das Centermanagement mit dem Betreiber nicht über notwendige Renovierungsarbeiten einigen konnte, entschied es, den Mieter zu wechseln. Das von der Architektursozietät Gerkan, Marg und Partner entworfene Hanse-Viertel wurde 1980 in der Hamburger Innenstadt eröffnet. Es wird von der Allianz CenterManagement GmbH betrieben. Heute befinden sich auf der vermietbaren Gesamtfläche von 45.000 Quadratmetern 63 Läden, vier Gastronomiebetriebe, 51 Büros, 16 Wohnungen, ein Hotel und ein Parkhaus. www.hanse-viertel.de


stats