Gastro Consulting Hamburg

Neue spektakuläre Top-Location

Im Prestigebau Tanzende Türme eingangs der Reeperbahn entsteht derzeit 105 m über Hamburg das höchste Restaurant der Stadt. Das Clouds – Heaven's Bar & Kitchen in den beiden obersten Stockwerken des von Hadi Teherani entworfenen Wolkenkratzers will sich auf anspruchsvolle, geradlinige Küche konzentrieren. Kulinarischer Schwerpunkt: Steak und Fisch.
Ursprünglich war das Opening für Frühjahr angekündigt, nun nimmt man in der Company Ende Oktober ins Visier. Das Personal-Casting Mitte August ist erfolgreich abgeschlossen, auf Facebook läuft bereits der Vorverkauf für die Sylvester-Party.

Für das ambitionierte Projekt haben sich die Hamburger Gastronomieunternehmer Christoph Strenger und Marc Ciunis (u. a. Hotel East, Coast by East) einen namhaften Partner ins Boot geholt: Andreas Fraatz gehört als Erbe einer bekannten Hamburger Familiendynastie u.a. das ebenfalls auf dem Kiez gelegene Empire Riverside Hotel. „Ein so interessantes Projekt an einem derartig pulsierenden Standort mussten wir einfach machen“, meint Strenger.

Das Clouds verfügt über 680 qm Gastfläche im 23. und 24. Stockwerk des Gebäudes, 235 qm davon entfallen auf die voll verglaste Dachterrasse, die eine Lounge beherbergen wird. Das Restaurant eine Etage tiefer (120 Plätze, plus 70 an der Bar) verspricht eine trendige, noble und trotzdem gemütliche Atmosphäre mit dunklen Tischplatten aus Eichenholz und gegerbtem Leder im used Look.

Der Service: traditionell, umfassend, sehr aufwendig. Viele Gerichte sollen direkt am Tisch zubereitet werden. Für die Entwicklung der Speisekarte zeichnet Tell Wagner, Küchendirektor im benachbarten Designhotel East, gemeinsam mit Küchenchef Sebastian Brugger verantwortlich.

Geplant sind Gerichte wie 'Das perfekte Ei' und Dry Aged T-Bone Steak aus nachhaltiger Zucht. Die Preise für Vorspeisen beginnen bei 15 €, Hauptgerichte sind ab 22 € zu haben.

www.clouds-hamburg.com

Ulrike Vongehr





stats