Jim Block

Neuer Look zum 40. Geburtstag

Am Mittwoch, dem 28. August, ist es soweit: Jim Block enthüllt seinen neuen Look. Der Relaunch findet in allen Restaurants in Hamburg und Hannover sowie auf der Website und als Print-Kampagne statt.

Eine neue Fotoauffassung, neue Menütafeln und Displays sollen die Jim Block Restaurants moderner und übersichtlicher gestalten. Die Werbemaßnahmen und der Relaunch der Website stehen unter dem Motto ‚the product is the hero‘. Das Angebot wird für die Gäste klarer und übersichtlicher kommuniziert.

„Wir arbeiten permanent an uns, um unseren Gästen sehr hohe Qualität und bestmöglichen Service zu bieten. Zum ‚JBläum vierpunktnull‘ räumen wir so richtig auf, behalten Bewährtes bei, werfen unnötigen Ballast ab, arbeiten an unseren Produkten und einer klaren Präsentation unseres Angebotes“, sagt Jim Block-Geschäftsführerin Kristin Putzke. Natürlich gibt es nach wie vor frisch zubereitete Block Burger aus 100 % Rindfleisch. Neu sind die Steinofenbrötchen nach original JB Rezeptur. „Der Claim ‚Das Hamburger Original‘ bleibt. Wir möchten den Kultstatus von Jim Block in Hamburg nutzen“, ergänzt Kristin Putzke.

Gleichzeitig werden weitere Jubiläums-Aktionen angestoßen: Mit Gästen, Mitarbeitern und der Hip Hop Academy wird ein Fan-Song aufgenommen. Im September werden Burger zugunsten der Aktion ‚Straßenfußball für Toleranz‘ verkauft. Dann folgt die JB Burger Rallye für Mitarbeiter, Stammgäste und Facebook-Bewerber. 


Prominenten Besuch bekam Jim Block in Hannover schon im Vorfeld des offiziellen Relaunchs. Im Anschluss an eine SPD-Wahlkampfveranstaltung in Hannover besuchte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück in dieser Woche das Jim Block Restaurant auf dem Kröpcke. Mit im Schlepptau waren unter anderem der Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil sowie rund 30 Wahlkampfhelferinnen und –helfer, die der Kanzlerkandidat auf einen Burger einlud.

www.jim-block.de

stats