Call a Pizza

Neuer Store im Berliner Südosten

Ab heute weht der Duft von frischgebackener Pizza durch den geschichtsträchtigen Stadtteil Köpenick im Südosten Berlins. In der Müggelheimer Straße eröffnet Call a Pizza einen neuen Store für die Hauptstädter. Damit betreibt das Unternehmen insgesamt 24 Stores in Berlin. „Es fehlt nicht mehr viel und wir können von einem flächendeckenden Netz von Stores sprechen“, sagt Masterfranchisenehmer Maximilian Kahraman, der von dem Erfolg des neues Standorts überzeugt ist, „in Köpenick gibt es im Vergleich zu anderen Berliner Bezirken wenig Konkurrenz.“

Der erfahrene Systemgastronom Bülent Gülmez (39) wird als neuer Franchisenehmer die Leitung des Köpenicker Stores übernehmen. „Mein Team und ich sind hochmotivert und freuen uns auf den Startschuss. In der Küche sind wir bereits gut aufgestellt, Verstärkung können wir noch im Bereich der Auslieferungsfahrer gebrauchen.“

Das Franchiseunternehmen plant weitere Eröffnungen in Neukölln und Spandau Nord, zudem sollen neue Stores in Neuruppin, Hennigsdorf, Teltow, Mühlenbeck und Rangsdorf den Betrieb aufnehmen.

Call a Pizza erwirtschaftete 2012 einen Nettoumsatz von über 41 Mio. Euro, ein Umsatzzuwachs von mehr als 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das expandierende Unternehmen ist bundesweit an 91 Standorten vertreten. Der Unternehmenssitz und die Franchisezentrale befinden sich in Berlin. Geschäftsführer ist Thomas Wilde.

www.call-a-pizza.de
stats