Phantasialand

Neuer Themenbereich 'Deep in Africa'

Ende Mai wurde im Brühler Phantasialand der neue Themenbereich 'Deep in Africa' eröffnet. Hauptattraktion ist die Achterbahn 'Black Mamba', die mit rasanten Loopings bei den Fahrgästen für jede Menge Adrenalinschübe sorgt. Rund 22 Mio. € ließ sich der Freizeitpark seinen mit 15.000 qm Fläche bisher größten Themenbereich kosten. Echte Pflanzen, der Sound der Wildnis, gewaltige Felsen und ein afrikanisches Dorf machen die Illusion komplett. Auch gastronomisch wurde Afrika thematisiert: Auf dem Marktplatz finden Besucher die Snack-Einheit 'Baobab' (afrikanisch für Affenbrotbaum), wo an grob geschnitzten Holztischen Falafel im Fladenbrot (ab 3,50 €), Jambalaya (4,90 €) oder Fleischspieße (5,60 €) verzehrt werden können. „Technisch gesehen ist 'Baobab' eine unserer modernsten Snack-Einheiten. Wir probieren hier zurzeit verschiedene Gerichte aus. Die Karte ist jedoch nicht 100prozentig authentisch, sondern angepasst an europäische Geschmacksnerven“, sagt Marketing-Direktorin Birgit Reckersdrees über die neue Einheit, die das vielfältige gastronomische Angebot des Parks (sieben Restaurants und Cafés, vier Hotelrestaurants/-bars sowie 10 Snack-Outlets) ergänzt. Im Schatten mächtiger Türme und Palmen entstand zudem ein exotisch wirkender Catering-Bereich, der exklusiv für Veranstaltungen genutzt werden kann. „Veranstaltungen sind zu einem ganz wichtigen Standbein für uns geworden. 2005 fanden bei uns 350 Events statt – von der Tagung bis hin zur mehrtägigen Produktpräsentation“, berichtet Reckersdrees. Mit jährlich rund 2 bis 2,2 Mio. Besuchern zählt das 1967 in einem ehemaligen Braunkohletagegebiet eröffnete Phantasialand zu den größten und ältesten deutschen Freizeitparks. 90 Prozent der Besucher sind Wiederholungsgäste. „Das verpflichtet uns, regelmäßig neue Attraktionen zu bringen“, so die Marketing-Direktorin. Zuletzt wurde 2003 das im Asia-Stil gestaltete Hotel Phantasia eröffnet. 2004 folgte die Dinner-Show 'Fantissima', die ab Mitte September 2006 in die dritte Spielzeit startet und – länger als je zuvor – mit insgesamt 200 Vorstellungen bis zum 30. Juni 2007 läuft. Auch in Zukunft möchten die Brühler weiter wachsen und das 28 ha große Parkgelände erheblich erweitern. In Rede steht auch ein zweites Hotel. Doch bislang mangelte es für diese Vorhaben an Fläche. Erweiterungs-Anträge bei den zuständigen Behörden sind jedoch gestellt und werden zurzeit geprüft. www.phantasialand.de



stats