Flughafen Frankfurt

Neueröffnung Goethe Bar

Terminal 1, Halle B Transit: Am meist frequentiertesten Standort des Flughafens eröffnete die Gruppe Kuffler und Bucher die nach Frankfurts großem Dichter benannte Goethe Bar mit 120 Sitzplätzen. Neben Kaffeespezialitäten, Frühstück und Sandwiches gibt es eine reichhaltige Auswahl an Snacks für die Fluggäste. Die Bar ist von 5.00 bis 23.00 Uhr geöffnet und bietet 30 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz mit internationalem Flair. Die Einrichtung ist modern in warmen Farben und viel Holz gehalten und steht im angenehmen Gegensatz zum nüchternen technischen Airport - eine Oase zum Entspannen und Wohlfühlen.



Eine lebensgroße Goethe Statue eines Münchner Künstlers schmückt den Eingang der Goethe Bar. Pro Tag werden dort etwa 1.200 Gäste schnellstens bedient.



Die beiden Geschäftsführer, Gebhard Bucher und Roland Kuffler, führen neben den Betrieben am Flughafen Frankfurt ('Käfer’S' sowie 'Kuffler und Bucher') noch die Betriebe in Wiesbaden bzw. im Rheingau (die Kurhaus Gastronomie sowie die Gutsschänke auf Schloss Johannisberg) und die Restauration der Alten Oper in Frankfurt, an denen auch der Münchner Gerd Käfer sowie John Jahr aus Hamburg beteiligt ist.



Insgesamt beschäftigt die Gruppe 350 fest angestellte Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 35 Mio. Euro im Rhein-Main-Gebiet.

www.kuffler.de

stats