Apetito Catering

Neues Aktionskonzept berücksichtigt Nachhaltigkeit

Apetito Catering in Rheine hat seine Highlight-Aktionen neu entwickelt. Erstmals folgen diese einem gemeinsamen Leitmotiv, der Nachhaltigkeit. Das Motto der Highlight-Aktionen lautet passend dazu: „Good-Mood-Food“ (Gute-Laune-Essen).
 
„Mit dem neuen Konzept erfüllen wir, was unsere Kunden und Gäste fordern – verantwortungsvolles Catering, das Spaß macht“, erläutert Markus Lang, Leiter Business Development bei Apetito Catering. Das bundesweit tätige Unternehmen hat dazu die „4G-Formel“ konzipiert. Sie zeigt laut Apetito, worauf es heute in der Betriebsgastronomie ankommt: Genuss, Gesundheit, Gemeinsam, Gutes Gewissen. Zur visuellen Orientierung gibt es für jedes G ein symbolisches Zeichen – zum Beispiel ein Smiley für „Gesundheit“ oder eine Weltkugel für „Gutes Gewissen“.
 
Dabei veranstaltet Apetito zu jedem der „Gs“ eine Aktionswoche. Zum Auftakt findet die „Oh Happy Day“-Aktion statt, bei der Gerichte, die glücklich machen, auf der Karte stehen. Das G wie Genuss steht hier im Vordergrund. Es folgt die Aktion Heim-Spiel anlässlich der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland, bei der es um G wie Gemeinsam geht. Später im Jahr heißt es dann „Burger-Meister“, bei dem der Gast sich seinen eigenen „gesunden Burger“ bauen kann. Am Zuge ist hier das G wie Gesundheit. Die letzte Aktion im Quartett lautet „Surp-Reis, Surp-Reis“ und stellt fair gehandelten Basmati-Reis ins Rampenlicht. Verbunden mit einer Spendenaktion prägt das G wie Gutes Gewissen diese Winteraktion.
 
http://www.apetito.de/
 


stats