'Billig'

Neues Buch von David Bosshart (GDI), CH

Es geht darum, wie die Lust am Discount Wirtschaft und Gesellschaft verändert. Der Druck, immer billiger zu werden, ist zum Markenzeichen globaler Wirtschaftsprozesse geworden. Wal-Mart, der einflussreichste Händler der Welt, hat nur ein Motto, 'Fordere mehr für weniger'. Wir alle lassen uns auf billig trainieren, doch der Preis dafür ist hoch, denn tiefe Preise bedeuten auch tiefe Einkommen. Will heißen: Wir haben an einer Spirale zu drehen begonnen, die sich nicht so leicht stoppen lässt. Aber wohin führt uns der Billigtrend? David Bosshart, CEO des Gottlieb Duttweiler Instituts in der Schweiz, zeigt: Der Weg in die Dienstleistungsgesellschaft ist ein Trugbild, solange wir nicht bereit sind, für Dienstleistungen zu zahlen. Ein spannendes Buch zu einem brandaktuellen Thema mit sehr vielen Beispielen aus der Food- und Foodservice-Welt. Im Kapitel 'Planetare Rationalisierungsmodelle' etwa werden folgende Marken- und Standortphänomene besprochen: Aldi, Disney, Northwest, Starbucks, Las Vegas, Venedig, McDonald's und Wal-Mart. Absolut lesenswert.



Bosshart hat bereits diverse andere Publikationen geschrieben, darunter Bestseller wie 'Kultmarketing' und 'Die Zukunft des Konsums'. Neben der Führung des Instituts, einer der führenden europäischen Think Tanks, ist er ein begehrter Referent bei Veranstaltungen in Europa, USA und Asien.



250 Seiten, Hardcover. ISBN 3-8323-1061-4. 15,90 Euro.

Zu bestellen bei Impressum Buchservice, Fon 0041.55.418 89 70

info@impressum.ch

www.gdi.ch

stats