BackWerk

Neues Inhouse-Coffee-Shop-Konzept startet in Essen

Am 30. Januar eröffnet der Pilotbetrieb des BackWerk-Cafés am Porscheplatz 1 in Essen. Neben den klassischen SB-BackWerk-Produkten soll es hier erstmals auch einen Inhouse-Coffee-Shop mit Bedientheke (5-10 Mitarbeiter) und exklusiver Café-Lounge geben.

Neben Kaffeespezialitäten, Shakes und Frappés werden hier auch Snacks wie frisch belegte Baguettes, Wraps und frische Salatvariationen offeriert. Das Sortiment umfasst auch zahlreiche Angebote, die bislang nicht zum BackWerk-Sortiment gehörten - von belegten Ciabatte bis hin zu frischen Fruchtbechern und verschiedenen Kuchenspezialitäten.

In der Mittagszeit wird das Angebot zusätzlich um warme Speisen wie Schnitzel und Hot Dogs ergänzt - alles serviert auf Porzellangeschirr. Die Preise der neuen Premium-Produkte bewegen sich im mittleren Segment (Bsp: frisch belegtes Baguette oder Salat XL à 2,99 EUR, Milchshake ab 2,59 EUR)

Der neue Betriebstyp ist deutlich größer als die klassischen BackWerke. So umfasst der Pilotbetrieb rund 250 qm, davon entfallen allein über 100 qm auf den Gastrobereich.
Ein neues Designkonzept mit Lounge-Charakter und hochwertigen Ledermöbeln (39 Sitzplätze) rundet das Ambiente im neuen BackWerk-Café ab. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 7:30-21:00 Uhr, Sonntags ab 9:00 Uhr.

Nach der ersten Testphase in Essen soll das Konzept bundesweit umgesetzt werden. Hier setzt das Essener Unternehmen auf Expansion mit Augenmaß. So sollen bis Ende 2012 zehn neue BackWerk-Cafés eröffnen. Bundesweit seien über 100 Standorte für den  neuen Betriebstyp geeignet.

„Wir rechnen zudem damit, dass in den nächsten Jahren die Mehrzahl der bereits bestehenden Filialen ihr Angebot durch Elemente des neuen Betriebstyps ergänzen wird", schätzt Geschäftsführer Hans Christian Limmer. Im Fokus stehe aber vor allem die Erschließung neuer Standorte. „Dafür suchen wir Ladenlokale in 1A-Lauflagen, die über mindestens 200 qm Verkaufsfläche verfügen", so Limmer.
 
Bei der Expansion will das Unternehmen auch künftig weiter auf Franchising setzen.

http://www.back-werk.de/



stats