Café & Bar Celona

Neuzugang in Münster mit viel Auslauf

Bis zu 800 Außenplätze sind machbar, drinnen wartet das jüngste Café & Bar Celona mit mehr als 400 qm Gastraum auf, verteilt auf zwei Etagen. Der Standort in der Stubengasse im westfälischen Münster: die erst jüngst bebaute „letzte Brache" downtown, so Celona-Mitgeschäftsführer Irmin Burdekat - extra zur Eröffnung aus einem einjährigen Sabbatical in Kanada angereist.
Zur offiziellen Eröffnung am 22. Oktober waren 400 Gäste geladen, soft ging der Betrieb bereits Anfang des Monats an den Start. Der neuerbaute Gebäudekomplex beherbergt unter anderem ein Treff-Hotel und allerhand Retail-Outlets, darunter ein Karstadt Sporthaus. Investiert haben die Gastronomen hier rd. 1,3 Mio. EUR, gestartet ist man mit 80 Mitarbeitern. Die Umsatzerwartung? Mehr als 2 Mio. EUR auf jeden Fall.

Man ist mehr als zufrieden, in Deutschlands zweitbeliebtester Großstadt jetzt mit der Marke Celona vertreten zu sein: gutes Pflaster für entspannte Ganztages-Gastronomie nach Art der Macher. Der Neuling ist die Nummer 19 im Portfolio, als nächstes folgt voraussichtlich eine Finca- (sprich: Freestander-)Version in Oldenburg. Zwei weitere Standorte sind kurz vor Vertragsabschluss.

Spitzenbetrieb der Gruppe ist bis heute die Cafe & Bar Celona Finca Essen, eröffnet Ende Juni 2008, mit 3,5 Mio. EUR Netto-Umsatz. Und einem Halbjahres-Ebitda von gut 500.000 EUR - Chapeau!

www.cafe-bar-celona.de

 


 

 

 

 

 

 

 




stats