Berlin

New Yorker Hummus-Bar 'Nanoosh' eröffnet Pilot-Standort

Das US-Fast-Casual-Konzept Nanoosh eröffnet am 6. November seinen ersten deutschen Standort am Gendarmenmarkt in Berlin. Das erste Restaurant der Formel wurde 2007 von dem ehemaligen Investment-Banker David Kostman entwickelt, inzwischen zählt die Kette drei Standorte in New York City und einen weiteren in New Jersey. Kostmans Mission ist es, mit biologische angebauten und natürlichen Zutaten die Werte der Mittelmeerkost mit den Anforderungen des modernen Lifestyles zu verbinden.
Die Speisekarte von Nanoosh umfasst viele hummusbasierte Gerichte sowie Wraps, frische Salate, Suppen und andere mediterrane Gerichte. Zu den Signature-Produkten zählen der Hummus-Hähnchen-Wrap, ein Quinoa-Salat mit Rosinen und Walnüssen sowie die Bio-Tomatensuppe. Ein Highlight der Getränkekarte sind die hausgemachten Bio-Tees. Das Preisband für Hauptgerichte reicht von 4,80-9,90 €.

Das Berliner Restaurant in der Mohrenstraße wird 42 Sitzplätze haben und von Gabriele Rückert geführt werden, die in den vergangenen Jahren Veranstaltungen im Logenhaus sowie den Russischen Hof und das Descanto in der Hauptstadt eröffnet hat.

David Kostman freut sich über den Schritt nach Berlin: "Wir sind begeistert, dass wir nun auch in Europa vertreten sind. Hummus entwickelt sich immer mehr zu einer beliebten Beilage zu gesunden Hauptgerichten. Wir freuen uns, dass wir in Berlin mit unseren authentischen mediterranen Speisen aus ökologischem Anbau eine nachhaltige Alternative zu den bestehenden Fast-Casual-Konzepten bieten können."

Eine weitere Franchise-Expansion des Konzepts in Europa ist in den nächsten Jahren geplant, in Deutschland will man sich zunächst auf Berlin konzentrieren, später aber auch andere Städte erobern.  

www.nanoosh.de


stats