Neu bei MoschMosch

’Nikuman’

Dabei handelt es sich um japanische Dampfbrötchen, gefüllt mit zarter, schmackhafter Saté-Hähnchenbrust und einer Mischung aus Sojasprossen, selbst eingelegten Gurken und Röstzwiebeln auf Teriyaki-Sauce. Entdeckt haben die MoschMosch-Geschäftsführer Matthias Schönberger und Tobias Jäkel die Spezialität in der New Yorker In-Nudelbar Momofuku.

„Dort gelten sie als Spezialität des Hauses und als absolutes Promi-Leibgericht. Wir waren von dem leichten, köstlichen Snack so begeistert, dass wir ihn selbst ausprobieren wollten. Jetzt schmeckt er auch unseren Gästen – ob Mittags zu einer Apfelsaftschorle oder abends zu einem Glas Wein“, so Matthias Schönberger zu der Produkteinführung.
In Japan und China werden Nikuman traditionell als geschlossene Dampfbrötchen mit Schweinefleischfüllung angeboten. Hierzulande gibt es die Spezialität jetzt in den MoschMosch-Nudelbars in Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Heidelberg, Düsseldorf und Köln. Getreu dem Sprichwort ’Das Auge isst mit’, haben die Köche nicht nur individuelle Zutaten, sondern auch eine offene Form gewählt, die Gourmets sofort einen Einblick in die liebevoll angerichtete Füllung gewährt.

MoschMosch verwendet ausschließlich frische, qualitativ hochwertige und fettarme Zutaten ohne Geschmacksverstärker. Daher wurde das fettreiche Schweinefleisch durch zarte Hähnchenbrust ersetzt. „Das Fleisch ist gesünder und trotzdem würzig“, erklärt Schönberger.

www.moschmosch.com


stats