Flughafen Berlin Brandenburg

Noch 100 Tage

Abschließende Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Und am morgigen Freitag, in genau 100 Tagen, ist es so weit: Der neue Flughafen für die Hauptstadtregion nimmt seinen Betrieb auf. Mit der Eröffnung des Flughafens Berlin Brandenburg wird das bestehende Flughafensystem abgelöst und der Flugverkehr am neuen Standort im Südosten Berlins konzentriert.

Die Flughäfen Tegel und Schönefeld schließen am Abend des 2. Juni. Am Morgen des 3. Juni geht der neue Flughafen mit dem IATA-Code BER an den Start.

Derzeit sind 5.000 Bauarbeiter mit den abschließenden Arbeiten auf der Baustelle des Flughafens Berlin Brandenburg beschäftigt.

Aus zwei mach eins – Umzug von TXL und SXF nach BER. Der Umzug der beiden Flughäfen Tegel und Schönefeld zum neuen Standort beginnt im April: Dann wird die Umzugsleitstelle eingerichtet. Es gilt, bereits in den Wochen vor der Eröffnung die Umzüge von rund 190 Flughafennutzern zu koordinieren – 4.000 Räume und Büros am BER müssen eingeräumt, 150 Ladeneinheiten mit Waren befüllt werden. Erste Anlagen und Geräte werden von den beiden Bestandsflughäfen zum Flughafen Berlin Brandenburg transportiert. In der Nacht vom 2. auf den 3. Juni wartet die große logistische Herausforderung: Innerhalb weniger Stunden muss die Zusammenlegung der Bestandsflughäfen am BER erfolgen. Ein großer Teil der Fahrzeuge und Vorfeldgeräte (z.B. Feuerwehrfahrzeuge, Schlepper und sonstige Spezialfahrzeuge) muss in dieser Nacht zum Flughafen Berlin Brandenburg gebracht werden. Rund 600 LKW-Fahrten stehen in der Umzugsnacht an. Die Autobahn von Tegel Richtung BER wird für mehrere Stunden einseitig gesperrt.

Shopping und Gastronomie am BER. Mit Inbetriebnahme des neuen Flughafens Berlin Brandenburg wird es auf rund 20.000 qm auch 150 Shops, Gastronomie- und Service-Einrichtungen geben. Neben international bekannten Marken werden sich insbesondere regionale Konzepte aus Einzelhandel, Gastronomie und Service auf hohem Niveau präsentieren. Der Ausbau für die Mieterflächen ist bereits angelaufen und erfolgt in enger Abstimmung mit dem Flughafen. Rechtzeitig vor Inbetriebnahme werden die Einrichtungen von den Behörden geprüft und abgenommen.

Unmittelbar nach dem ’Cleaning Prozess’ am 21. Mai beginnt die heiße Einzugs- bzw. Umzugsphase für die Mieter. Alle Läden sowie die Gastronomieeinheiten müssen mit Waren bestückt, die operativen Prozesse getestet und insbesondere das Personal direkt auf der Fläche vor Ort geschult werden. Auch hier unterstützt der Flughafen seine Mieter: Die rund 1.500 Mitarbeiter der Verkaufseinrichtungen werden im Hinblick auf Servicestandards und Orientierung am neuen Arbeitsplatz bis zur Eröffnung am 3. Juni geschult.

Publikumswochenende und BER-Eröffnung. Drei Wochen vor der Eröffnung sind am 12. und 13. Mai alle Berliner und Brandenburger herzlich eingeladen, den neuen Flughafen für die Hauptstadtregion kennenzulernen. Das Publikumsfest ’Rund ums Terminal’ ist die letzte Gelegenheit für einen Spaziergang rund um das neue Terminal. Die Besucher erwartet ein Kinder- und Familienfest auf dem Vorfeld, Hubschrauberrundflüge, Musik, Unterhaltung und Wissenswertes rund um den neuen Flughafen. Am 24. Mai folgt dann die offizielle BER-Eröffnung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, dem Regierenden Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit und dem Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg Matthias Platzeck.

www.berlin-airport.de

stats