22. IMF

Noch bis Montag (21.5.2012) Frühbucherrabatt nutzen!

"Trends erkennen - Zukunft gestalten“ lautet das Motto des 22. Internationalen Management-Forum für Gemeinschaftsgastronomie & Catering (IMF) am 12. und 13. Juni in Lindau am Bodensee. GV-Profis können noch bis zum 21. Mai den Frühbucherrabatt nutzen und dabei 50 Euro sparen.

Die Teilnehmer erwartet ein hochkarätiges Programm mit insgesamt acht Referenten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im Fokus stehen aktuelle Trends und Impulse für höhere Gastzufriedenheit, bessere Qualität und mehr Wachstum. Ein Highlight der Veranstaltung ist die Präsentation der neuen Marktforschungszahlen aus Fremd- und Eigenregie, vorgestellt von Burkart Schmid.

Keynote Speaker 2012 ist Frank Simmeth, Coach und Trainer für das Gastgewerbe. Er begeistert in seinen lebendigen und abwechslungsreichen Vorträgen Mitarbeiter wie Führungskräfte gleichermaßen. Simmeth gibt zum Auftakt des zweiten Forumstages spannende Einblicke in das ganz besondere Thema Motivation und berichtet von seinen Erfahrungen. Sein provokativer Ansatz: Was man mit Mitarbeitern alles (wieder) gewinnen kann! Titel seines Vortrages: Das große Motivations-Los in der GV. 

Ebenfalls in Lindau on stage: Ralf Häveker (Royal Business Restaurants). Das Cateringunternehmen gehört zu den Top 30 in Deutschland und hat sich mit einem individuellen Repertoire selbstentwickelter Foodkonzepte einen Namen gemacht. Wie diese Nische bespielt wird, darüber berichtet Häveker aus erster Hand.
Felix Hnat, Umweltökonom und Consultant für GV-nachhaltig aus Österreich, steht für das Thema Nachhaltigkeit. Er stellt an konkreten Beispielen vor, welche Dynamik die fleischfreien Tage erzeugen. Sein Credo: Wie Sie Kosten und CO2 sparen – nachhaltig überzeugen.
Letzter Speaker am ersten Programmtag: Gerhard Bruder, Gründer und Präsident des Institute of Culinary Art (ICA). Er hat nicht nur die Folgen fehlender Nachwuchskräfte als einer der ersten erkannt, sondern wird auch gezielte „Hilfspakete“ und Lösungsangebote präsentieren. Zur aktuellen Lage meint Bruder: „Ein gastronomischer Betrieb kann heute am Markt nur dann erfolgreich sein, wenn er sich durch sein einzigartiges Profil deutlich vom Wettbewerb unterscheidet. Die Quantität und Qualität der Fachkräfte am Markt sinken stetig. Parallel beanspruchen heute Aufgaben wie modernes Wertschöpfungsmanagement (Marketing, Produktions- und Personalmanagement etc.) das Anforderungsprofil vieler junger Manager in unserer Branche.“ Hier bedarf es konkreter praxistauglicher Lösungsvorschläge.

Die Schweizer Farben vertritt Dr. Hans-Georg Rummler, CEO SV (Deutschland) und Mitglied in der Führungsspitze der SV Group. Die Schweizer Company setzt auf neue Märkte jenseits der klassischen Gemeinschaftsgsastronomie. Rummler wird einen Ausblick wagen, warum diese Diversifikation wichtig war. Und er verrät auch die Strategien für 2012 +.
Mathias Quetz, Preisträger Axel-Bohl-Preis 2012 und Projektleiter Innovationsmanagement bei PACE Paparazzi Catering & Event GmbH, Berlin, stellt den Zusammenhang zwischen Gastkommunikation und digitalen Chancen her. Und: Wie können Innovationen überhaupt entstehen.

Das große Finale bestreitet dann Gretel Weiß, Herausgeberin gv-praxis, food-service und FoodService Europe & Middle East. Die Insiderin der Profi-Gastronomie in Deutschland, Schweiz, Österreich und Rest-Europa stellt mit Thesen und Trends neue Konzeptinnovationen und Produkterfolge vor. Am Ende erwartet die Teilnehmer noch einmal Lernstoff vom Feinsten.

Die Teilnehmerzahl für das Bodensee-Event ist wie immer limitiert. Es gibt tolle Rabatte für mehrere Teilnehmer eines GV/Catering-Unternehmens (gilt nicht für Zuliefer-Industrie und Consultants): 2. Person bekommt 25% Rabatt und ab der 3. Person sogar 35%! Außerdem gilt noch bis Montag, 21. Mai, der Frühbucherrabatt! Jetzt anmelden und Mail absenden an martina.reif@dfv.de

Hier das komplette Programm IMF_Programm.pdf

stats