King Kamehameha

Noch mehr Kuschelfaktor in der 5. Saison

Der Sommer kann kommen; Der Frankfurter King Kamehameha Beach Club geht in sein fünftes Jahr und ist auf eine heiße Saison eingestellt. Neue Himmelbetten bieten noch mehr Komfort und Kuschel-Faktor und gleich zwei Wasserbecken sorgen auf der Offenbacher Hafen-Insel für Abkühlung mit Skyline-Blick. Eines der Becken steht exklusiv den Kids zum Planschen zur Verfügung, zudem bieten der vergrößerte Kinderbereich für die Kleinen viel Vergnügen, die angrenzenden Liegen und Strandkörbe für deren Eltern viel Erholung. An den Wochenenden dreht sich alles ums Thema Party. An den Turntables haben sich absolute Giganten angekündigt, u.a. Roger Sanchez, David Morales, Sven Väth, Ricardo Villalobos, Karotte, Anthony Rother, uvm. Und auch die großen Festivals finden wieder statt: Cocoon Birthday, Circoloco, Das merkwürdige Verhalten am Strand, Flower Power und nicht zuletzt Islands – the Grand Official Ibiza Festival of Germany, das 2006 rund 9.000 Besucher in den King Kamehameha Beach Club lockte. Nicht zu vergessen ist das Thema, das die Gemüter in diesem Jahr am meisten in Wallung bringen wird, die Fußball-EM! Public Viewing ist das Schlagwort und selbstverständlich werden alle Top-Spiele auf großer LED-Wand am Strand in Szene gesetzt. Begleitet werden die Spiele mit einem großen Promi-Fußball-Turnier sowie der ersten (inoffiziellen) Weltmeisterschaft im Elfmeterschießen. Das Beach-Opening ist für das letzte April-Wochenende oder die Nacht auf den 1. Mai geplant. Der King Kamehameha Beach Club, das sind 5.000 Tonnen Quarzsand auf einem 11.000 qm großen Areal mitten im Main. Die Hafeninselunterteilt sich in drei Bereiche: Nach dem kurzen Anmarsch über den Holzsteg erreicht der Besucher den sportlichen Teil der Insel. Drei Beach-Volleyballund zwei Cageball-Soccer-Felder ziehen Sportfreaks in den Bann. Dahinter schließt sich die Party-Zone mit großem Dance-Floor an. Am DJ-Pult treffen regelmäßig nationale und internationale DJ-Größen ein. Die Inselspitze wurde mit Himmelbetten, Strandkörben und einem Massage-Pavillon zur Chill-Out-Zone gestaltet. Kulinarisch versorgen sechs Theken und zwei Food-Stations (asiatisch und Grill-Küche) die Gäste. Der King Kamehameha Beach Club wurde im Juni 2007 mit dem World’s Finest Club Award ausgezeichnet. www.king-kamehameha.de


stats