Gastgewerbeumsatz 2011

Nominal um 3,8 % gestiegen

2011 war definitiv ein guter Gastro-Jahrgang. Laut Zahlenmaterial des Statistischen Bundesamtes brachten die zwölf Monate den stärksten Umsatzzuwachs seit zehn Jahren.

Vorweg: Überragende Dezemberwerte. Die Unternehmen des Gastgewerbes in Deutschland setzten im letzten Monat des letzten Jahres nominal 4,5 % und real 2,6 % mehr um als im Dezember 2010.

Das Beherbergungsgewerbe erzielte einen Umsatzzuwachs von nominal 2,8 % und real 1,0 % gegenüber Dezember 2010. Die Gastronomie setzte nominal sogar 5,2 % und real 3,4 % mehr um als im Vorjahresmonat.

Im Gesamtjahr 2011 setzte das Gastgewerbe insgesamt nominal 3,8 % und real 2,4 % mehr um als im Vorjahr. Damit konnte die Branche in Deutschland – nach den durch die Finanz- und Wirtschaftskrise bedingten Umsatzrückgängen im Jahr 2009 – im 2. Jahr in Folge eine nominale Umsatzsteigerung gegenüber dem jeweiligen Vorjahr erzielen. Dabei sehen die Werte in den Rubriken Beherbergung sowie Essen und Trinken nahezu gleich aus.



www.destatis.de

stats