Frankfurt/Airport

Nordic Bakery eröffnet

Autogrill Deutschland GmbH, eine Tochter der Autogrill SpA mit Sitz in Mailand, hat am Flughafen Frankfurt sein gastronomisches Angebot um die Formel Nordic Bakery erweitert. Auf der 200 qm großen Fläche im Bereich Shopping Plaza (Terminal 2/Ebene 3) ging das nordische Bäckereikonzept am Mittwoch an den Start. Die Umsatzerwartung liegt bei rund 1,5 Mio. € (netto) pro Jahr.

Core-Product ist das Cinnamon Bun, eine Zimtschnecke nach original skandinavischer Rezeptur. Außerdem im Food-Sortiment: dunkles Roggenbrot, Sandwiches und süße Backwaren. Die Teige werden täglich frisch vor Ort zubereitet und gebacken. Auf der Heißgetränkeseite besonders hervorzuheben ist der tassenweise handgebrühte Filterkaffee.
Neben einer Fläche mit 78 Sitzplätzen (bedienter Service) wurde ein großer Take-away-Bereich eingerichtet. Das Design vermittelt – ganz klar –nordisches Flair. „Wir wollen im hektischen Flughafenbetrieb unseren Gästen eine Oase der Ruhe bieten“, so Tim Fuchs, General Manager der Niederlassung am Frankfurter Flughafen der Autogrill Deutschland GmbH.

Für Nordic Bakery ist es der erste Standort außerhalb Londons. 2007 gestartet, sind in der britischen Hauptstadt bereits drei Units am Netz.

Autogrill besitzt die Master-Franchiselizenz für alle deutschen Verkehrsstandorte. Bei geeigneter Fläche will das Unternehmen mit der nordischen Formel weiter expandieren.

Autogrill betreibt derzeit am Frankfurter Flughafen zehn gastronomische Einheiten und beschäftigt dort 200 Mitarbeiter. Zum Standortportfolio in Deutschland zählen zudem Operations an den Flughäfen Stuttgart und Hamburg sowie auch 26 Autobahnrastanlagen.

www.nordicbakery.com
www.autogrill.com


stats