Kamps

Nordsee-Restaurants gehen an IFRC

Wie angekündigt, hat der ehemalige Großbäcker Heiner Kamps die Restaurantkette Nordsee jetzt an die auf Zypern registrierte International Food Retail Holding (IFRC) übertragen. Kamps hält 19,5 % des IFRC-Kapitals, 17,1 % liegen bei seinem Geschäftspartner ACP Capital. Zusammen mit dem dritten Großgesellschafter TML - dahinter steht Molkereiunternehmer Theo Müller - hält das Trio 75,8 % der Anteile. Bei dem 130-Mio.-EUR-Deal wechselte die bisherige Eigentümergesellschaft der Nordsee, die Kamps Food Retail Investment, den Besitzer. IFRC will demnächst die Großbäckereien Löwenbäcker, Müller Brot und Ankerbrot erwerben. Über den Kauf weiterer mittelständischer Unternehmen wollen Kamps und IFRC einen Großkonzern der Lebensmittelbranche schmieden. Innerhalb von drei Jahren soll das Konglomerat aus Einzel- und Großhandelsgeschäften sowie Produktionsbetrieben einen Jahresumsatz von 1,5 Mrd. EUR erzielen. www.nordsee.de www.acpcapital.com


stats