Lebensart Global Networks

Ohne Technologie Verluste halbiert

Der Umsatz der Lebensart Global Networks AG, Augsburg, beläuft sich im zweiten Quartal 2003 auf 1,0 Mio. Euro. Damit nahm er im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (4,9 Mio. Euro) deutlich ab, was nach Unternehmensangaben hauptsächlich auf den Verkauf der Bereiche Lebensart Technology sowie auf den Verkauf der Event- und Incentive-Agentur CSS CO-ORDINATES zurückzuführen sei. Das EBITDA-Ergebnis des zweiten Quartals dieses Jahres hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum jedoch von -0,3 Mio. Euro auf -0,2 Mio. Euro verbessert. Im ersten Halbjahr 2003 konnte damit trotz eines Umsatzrückgangs von 6,1 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr der EBITDA-Verlust im gleichen Zeitraum von -1,4 Mio. Euro auf -0,7 Mio. Euro halbiert werden. Das Ergebnis nach Abschreibungen (EBIT) beträgt im zweiten Quartal 2003 -0,2 Mio. Euro (Vorjahr: -0,5 Mio. Euro) und im ersten Halbjahr 2003 -0,8 Mio. Euro. Nach dem endgültigen Verkauf des Unternehmensbereichs Lebensart Technology, der durch die Hauptversammlung im Mai genehmigt wurde, hat die Lebensart Global Networks AG angekündigt, sich künftig auf den Sektor Lebensart Hotels zu konzentrieren und innerhalb des Nischenmarkts Lifestyle Hotellerie ihr bisheriges Dienstleistungsportfolio zu vermarkten. Nachdem der Verkauf der Anteile rückwirkend zum 1. Januar 2003 wirksam wurde, entfallen sowohl die Umsätze als auch das Ergebnis für den Bereich Lebensart Technology rückwirkend auch für das erste Quartal 2003.



stats