Hippodrom

Oktoberfest-Gastspiel in Berlin

‚O'zapft is, wa?’ Vom 10. bis 16. September 2009 wird vor dem Roten Rathaus in Berlin bayerisch gefeiert: Der Münchener Gastronom und Wiesnwirt Sepp Krätz (Andechser am Dom, Waldwirtschaft) bringt sein Hippodrom erstmals in die Hauptstadt. Nach dem Auftakt mit dem Initiator der Oktoberfestwoche, der Bayerischen Landesvertretung, steht das original Hippodrom-Zelt ab dem 10. September täglich von 11 bis 23 Uhr eine Woche lang für preußische Oktoberfest-Fans offen. Platz finden drinnen 2.000 Gäste, draußen weitere 500. Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann wird persönlich seine legendären kälbernen Fleischpflanzerl servieren, Sternekoch und Gewürzprinz Alfons Schuhbeck sorgt mit seinem einmaligen Hendlgewürz für die röschen bayerischen Hendl, die Barfuss Band für fetzige Stimmung. Auch die berühmte Champagner-Flirtbar wird nicht fehlen, so Sepp Krätz. Der Hippodrom-Hausherr erwartet während der Gastspielwoche an der Spree Tagesumsätze von rd. 100.000 EUR. Und kann sich sehr gut vorstellen, dass sein Hippodrom künftig auch europaweit auf Reisen geht. Und das nicht nur zur Oktoberfestzeit. www.oktoberfest-hippodrom-berlin.de Redaktion food-service Sepp Krätz, Wiesnwirt, Rotes Rathaus, Waldwirtschaft, Andechser am Dom, Eckhard Witzigmann, Alfons Schuhbeck


stats