Dehoga NRW

Online-Buchungsportale bis Jahresende

Hotels in Nordrhein-Westfalen sollen bis Jahresende flächendeckend online buchbar sein. Dazu hat der Dehoga Gastgewerbe NRW mit dem Online-Reservierungssystems Webres GmbH mit Sitz in Hamburg und Scheeßel eine entsprechende Vereinbarung für ein internetgesteuertes Reservierungssystem in Nordrhein-Westfalen bis zum Jahresende 2003 getroffen. "Unser Ziel ist die Heranführung auch kleiner und mittelständischer Hotelbetriebe an die Verkaufsplattform Internet, um ihre Wettbewerbsfähigkeit in einer sich schnell verändernden touristischen Marktentwicklung zu stärken", so Klaus Hübenthal, Hauptgeschäftsführer des Dehoga Gastgewerbe NRW. Im Klartext bedeutet das: Webres implantiert in ganz Nordrhein-Westfalen bis zum Jahresende Online-Buchungsportale. Das beinhaltet Stadtportale und Portale für touristische Regionen, die zu einem späteren Zeitpunkt im Dachportal Nordrhein-Westfalen zusammengefasst werden. Allein rund 100 Stadtportale sind gegenwärtig in der Pipeline. Bisher sind etwa 30 installiert. Hotels, die bereits über Webres online buchbar sind, werden in diese Portale eingebunden. Darüber hinaus stellt Webres zur erweiterten Hoteldarstellung, einschließlich Bildern, eine spezifische Datenbank zur Verfügung, die von den einzelnen Hotels aktuell gepflegt wird. "Wir streben damit eine Belebung des Marktes für Verkaufsplattformen durch die Schaffung neuer Angebote an. Und nicht zuletzt wollen wir natürlich auch monopolistische Strukturen verhindern", erklärt Hübenthal. Programmiert und erstellt werden die Buchungsportale ohne Beschränkung der Anzahl von Hotels auf der Basis von www.hotels-koeln.com. Christoph Becker, in Personalunion Geschäftsführer Dehoga Köln und Geschäftsführer für die Fachgruppe Hotels NRW, sorgte mit der Kölner Domain gemeinsam mit Webres für die Initialzündung der Online-Buchbarkeit in Nordrhein-Westfalen. Grundsätzlich ist eine Verlinkung mit bereits bestehenden Stadtportalen vorgesehen. Es erfolgt eine Schaltung der Buchungsportale im Internet unter www.hotels-stadtname.com (z.B. www.hotels-koeln.com, www.hotels-mettmann.com) oder entsprechend anderer registrierbarer Domain-Adressen wie .info, .net. Außerdem meldet Webres die Portale bei allen wichtigen Suchmaschinen an. Von der nun geschlossenen Vereinbarung profitieren sowohl Mitglieder des Verbandes als auch Nichtmitglieder, die sich kostenfrei in die modular aufgebauten Internet-Buchungsportale eintragen können. Buchungen über diese Portale lassen keine Buchungsgebühren entstehen. Provisionskosten, über deren Höhe gegenwärtig noch verhandelt wird, können jedoch bei Aktivierung und Weiterleitung der Verfügbarkeit aus den NRW-Portalen an vier weitere Buchungsplattformen im Internet und daraus resultierende Buchungen entstehen: Check-Inn.com, Hotel2000, Hotels-24 (Deutsche Städte) und HotelBS (Hotel BusinessService). Auch hier gibt es keine Setup-Gebühren oder laufende Kosten. Die Provisionsabrechnung für mögliche Buchungen erfolgt von den jeweiligen Plattformen direkt mit den Hotels. Gleiches gilt für Buchungen über das eine oder andere Stadtportal. Hier können im Einzelfall ebenso Provisionen anfallen. Jedes Hotel, das sich auf den neuen NRW-Portalen wiederfinden möchte, pflegt seine Daten individuell über eine gesicherte Internet-Seite (SSL), ein entsprechendes Handbuch wird zur Verfügung gestellt.

stats