Choice Hotels Europe

Operativen Gewinn verdreifacht

Das Franchiseunternehmen Choice Hotels Europe kehrt nach fünf Verlustjahren in die Gewinnzone zurück. Für das Geschäftsjahr 2004 schreibt die Gruppe wieder schwarze Zahlen und verdreifachte den operativen Gewinn auf 5,52 Mio. Euro. Der Gewinn vor Steuern und außergewöhnlichen Abschreibungen beläuft sich auf rund 0,9 Mio. Euro. Choice Hotels Europe weist für 2004 eine Umsatzsteigerung um 5,2 Prozent im Vergleich zu 2003 auf 115,3 Mio. Euro auf.



Im August 2004 vollzog das Unternehmen eine Kapitalerhöhung von 7,3 Mio. Euro, die Grundlage für ein umfangreiches Investitionsprogramm ist. So werden im Rahmen dieses Programmes beispielsweise die Konferenz- und Business-Bereiche in den Hotels modernisiert und zahlreiche Häuser der Marke Quality mit Klimaanlagen ausgestattet. Bis Mitte dieses Jahres sollen 24 Häuser der Gruppe in Großbritannien umfassend renoviert sein.



„Unsere positiven Zahlen belegen, dass wir mit unseren Investitionsmaßnahmen und unserem Excellence Programm den richtigen Kurs gesetzt haben, um unsere Gäste von unserer Servicequalität zu überzeugen“, erklärt Vice President Hans-Dieter Schiller. Das Marketing-Programm „Commitment to Excellence“ spiegelt das Engagement von Choice Hotels Europe wider. Das strategische Konzept des Programms umfasst das Ziel, einerseits die Hotelgesellschaft durch eigene, gepachtete und gemietete Hotels zu erweitern, andererseits das Franchise-Netzwerk in ganz Europa auszudehnen.

stats