9. Fachsymposium für Systeme und Konzepte

Oswald Metzger kommt

Oswald Metzger, Querdenker und in den Jahren 1994 bis 2002 haushaltspolitischer Sprecher der Grünen und Obmann im Finanzausschuss redet Klartext. Er setzt auf den Mut der Menschen in Deutschland, Altes loszulassen und das Positive der Veränderungen zu sehen. Grund zum Ärgern ist für Metzger allerdings eine Politik, die mündigen Menschen weismachen will, dass der Wandel in Deutschland vom Versorgungsstaat zum Wohlfühlstaat (mit mehr Selbstverantwortung) etwas Negatives sei.

Seine hochaktuellen Lösungswege wird er in einem Referat mit dem Thema "Sozialstaat - quo vadis?" auf dem 9. Fachsymposium für Systeme und Konzepte in der Gemeinschaftsverpflegung vorstellen. Termin ist der 19. und 20. April 2005 im Hotel Düsseldorf Hilton.



An zwei Tagen bieten die Veranstalter K&P Consulting GmbH und gv-praxis interessante Fachbeiträge rund um das Leitthema ’Lösungswege für Erfolgreiche’. Als besonderes Highlight wird erstmals ein Vorprogramm in der neu eingeweihten LTU-Arena geboten. Hauptteil des Symposiums sind wie immer neue und erfolgreiche Referate zu Konzepten sowie profilierte Erfahrungsberichte aus der Praxis. Aber auch Hintergrundwissen zu grundsätzlichen, aktuellen technischen und steuerlichen Entwicklungen wird vermittelt. Tradition ist eine Diskussionsrunde über das Berufsbild und die zukünftigen Anforderungen an den Berufstand des Kochs. An brandheißen Themen wird es auch am zweiten Tag nicht fehlen. In zwei Programmteilen werden zeitgleich acht Referenten Entwicklungen in den Bereichen ’Business’ und ’Care’ aufzeigen.



Selbstverständlich gibt es wieder reichlich Gelegenheit zum aktiven Dialog mit Referenten und Berufskollegen beim traditionellen abendlichen Get Together, das in diesem Jahr mit einem bunten Rahmenprogramm aus Musik und Tanz aufwartet. In den Pausen können sich die Teilnehmer auf dem Ausstellungsforum der Food- und Technik-Industrie informieren. Teilnahmegebühr: 439,- Euro + Mwst. Für jede weitere Person aus einer Firma gibt es 10 Prozent Rabatt. Anmeldungen per Fax: 060/7595-1507 oder e-mail: martina.reif@dfv.de.



Sämtliche Programmdetails - hier das Programm als pdf zum Downloaden: PDF-Download.

stats