Schweden

Pächter kochte zu gut – entlassen

Wer gut kocht, erhöht die Teilnahmezahlen und damit auch die Höhe der Subventionen. Und auch die Warteschlangen. Richard Norberg, schwedischer Kantinenpächter in einer Maschinenbaufirma wurde jetzt aus seinem Vertrag entlassen. Begründung: Der Vertrag werde nicht verlängert, weil seine Speisen zu viele Gäste in die Kantine in Örnsködsvik lockten. „Manche meinen, dass die Mitarbeiter zu lange anstehen müssten,“ sagte der enttäuschte Koch. Wegen seiner außergewöhnlichen Kochkünste hatte sich die Zahl der Mittagsgäste von 100 auf 300 erhöht

stats