Curanum

Pflegeheimbetreiberin mit guten Zahlen

Die Curanum AG als größte börsennotierte Pflegeheimbetreiberin Deutschlands kehrt mit den Ende Februar vorgelegten Zahlen zum Konzernabschluss in die Gewinnzone zurück. Der Umsatz steigt um 9 Prozent auf 289 Millionen Euro. Curanum betreibt derzeit 76 Einrichtungen und Pflegezentren mit gut 7.700 Pflegeplätzen und gut 2.050 Appartements bundesweit.
Guter Start in 2013: Das Ergebnis der Curanum AG vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbessert sich deutlich auf 18 Millionen Euro (Vorjahr - 8 Millionen Euro). "Damit liegt unsere EBIT-Rendite", so der Vorstandsvorsitzende Walther Wever,"mit 6,2% leicht über der veröffentlichten Ergebnisprognose von 6%". Das Konzernergebnis nach Steuern beträgt demnach 4,2 Mio. EUR. Auch mit der derzeitigen Belegung zeigt man sich zufrieden: "Unsere Auslastung ist sehr zufriedenstellend und in den letzten zwei Jahren deutlich angestiegen. Dies konnten wir unter anderem durch neue Marketingkonzepte erreichen", sagt Caroline Lutz, Leitung Unternehmensentwicklung. Konzeptionell erfolgt die kulinarische Versorgung in allen Curanum-Häusern täglich frisch. Klassische Zentralküchen gibt es nicht.

Weitere Informationen unter: http://www.curanum.de


stats