Berlin

Pflichtpfand-Chaos droht

Beim Sicherheitskennzeichen für die Dosen und Einwegflaschen gibt es technische Probleme und Fragen des Kartellamts und die Novellierung der Verpackungsverordnung, die die Ungereimtheiten der heutigen Pflichtpfandregelung beheben sollte, droht am Einspruch des Bundesrats zu scheitern. Der Bundesumweltminister lehnt die wieder einmal vom Handel ins Spiel gebrachte Einwegsteuer als Ersatz für das Pflichtpfand als "Abzockerei des Konsumenten" strikt ab und verweist auf die Zusage von Industrie und Handel, wonach das erforderliche bundeseinheitliche Pfandsystem bis zum 1. Oktober 2003 stehen soll; dabei läßt sich auch nach Auffassung des Handels absehen, dass der Termin nicht zu halten sein wird. Die chaotische Situation verhindert Planungssicherheit auch für die Operator; neue Kaltgetränkeautomaten werden derzeit kaum geordert." Quelle: Bundesverband der deutschen Automaten- und Vendingwirtschaft (BDV), Köln


stats