Education

Pilotprojekt Schulfrucht gestartet

Die Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesernährungsministeriums, Ursula Heinen-Esser, und der Sprecher des Vorstands des Vereins "5 am Tag e. V.", Helmuth M. Huss, stellten in Mannheim das Pilotprojekt Schulfrucht der Öffentlichkeit vor. Im Rahmen eines vom Bundesernährungsministerium geförderten Pilotprojektes des Vereins "5 am Tag" kommen 9.000 Schülerinnen und Schüler in Mannheim, Ludwigshafen und Neustadt an der Weinstraße ab sofort jeden Tag in den Genuss einer Extraportion Obst und Gemüse. "Mit diesem Pilotprojekt sammeln wir wertvolle Informationen für ein nationales Schulfruchtprogramm. Uns interessiert vor allem, wie die Schülerinnen und Schüler das Angebot annehmen", sagte die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesernährungsministerin Ursula Heinen heute anlässlich der Auftaktveranstaltung an der Mannheimer Erich Kästner Grundschule. "Nachhaltigen Erfolg haben Schulfruchtprogramme, wenn das Angebot stimmt und die Thematik begleitend im Unterricht zur Sprache kommt", ergänzte Helmuth M. Huss, Sprecher des Vorstands von "5 am Tag". Das Pilotprojekt läuft im Rahmen von "IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung" bis Anfang Juli 2009. Es soll untersucht werden, inwieweit die Bereitstellung von Obst und Gemüse zur Förderung eines gesunden Lebensstils beitragen kann. Ab Herbst 2009 stellt dann die Europäische Union den Mitgliedsstaaten insgesamt 90 Millionen Euro für die Durchführung von nationalen Schulfruchtprogrammen zur Verfügung. Deutschland erhält davon 12,5 Millionen Euro, die in etwa gleicher Höhe mit nationalen Mitteln aufzustocken sind. Redaktion gv-praxis Education, Pilotprojekt Schulfrucht, Obst und Gemüse



stats