Studie

Pizza beliebtestes Fast-Food-Gericht Deutschlands

Eine aktuelle Umfrage des Nürnberger Marktforschungsunternehmens Konzept & Analyse zeigt: 71 % der Deutschen bevorzugen den italienische Klassiker wenn sie sich unterwegs etwas zum Essen kaufen. Auf Platz zwei der beliebtesten Fast-Food-Gerichte schafft es das belegte Brötchen (61 %), gefolgt von gegrilltem Hähnchen (59 %) und der Brat- beziehungsweise Currywurst (54 %). Hamburger und Döner landen in der Gunst der Deutschen auf dem siebten bzw. achten Platz – hinter Fischbrötchen. Für die Studie befragte Konzept & Analyse gemeinsam mit dem Online-Panel-Betreiber Respondi 1.000 Deutsche zwischen 14 und 69 Jahren. Die Ergebnisse zeigen auch: Die große Mehrheit der Deutschen ist sich durchaus bewusst, dass sich die genannten Fast-Food-Gerichte nicht in die Kategorie ’gesund’ einordnen lassen. Dies scheint sich allerdings nicht negativ auf die Beliebtheit der Speisen auszuwirken. Obwohl sich die Geschlechter in ihren Präferenzen für die unterschiedlichen Fast-Food-Gerichte kaum unterscheiden, werden fleischlose Speisen von Frauen mehr geschätzt als von Männern. So schmecken Frauen Sushi (Frauen: 31 %, Männer: 25 %), vegetarische Burger (Frauen: 27 %, Männer: 15 %) und Falafel (Frauen: 24 %, Männer: 17 %) deutlich besser als Männern. Pommes und Hamburger werden von den Befragten zwischen 14 und 29 Jahren mehr geschätzt als von älteren Studienteilnehmern. Überraschend: Auch Sushi ist bei den 14- bis 17-Jährigen beliebter als in anderen Altersgruppen. www.konzept-analyse.de Redaktion food-service Fast-Food, QSR, Pizza, Burger, Döner, Studie, Marktforschung, Konzept & Analyse


stats