Pret a Diner

Pop-up-Restaurant in Frankfurter Wolkenkratzer

Das Pret a Diner-Team von Kofler & Kompanie verwandelt zwei Stockwerke des Nextower in 100 m Höhe in ein Baumhaus. Vom 8. September bis 15. Oktober gastiert im Palais Quartier in der Frankfurter Innenstadt das erste Pop-up-Restaurant in einem Wolkenkratzer.


130 Plätze stehen im 24. Stock zur Verfügung, zwei Seatings pro Abend sind geplant (19-21 h und 21-23 h). Vom 20. September bis 15. Oktober öffnet das Restaurant von Montag bis Freitag auch mittags und nach Absprache für separate Veranstaltungen. Die Reservierung erfolgt ausschließlich online.

Im 25. Stock befindet sich die die Roomers Bar @ Pret a Diner mit 100 und auf der Dachterrasse weiteren 90 Plätzen. Die Frankfurter Gastronomen Mickey Rosen und Alex Ursenau (u.a. Roomers Hotel, Hotel Bristol, Gerbermühle und Spice Kitchen) gastieren im ’Tree House’. Das Motto lautet ’organisch, frisch und regional’. Eine Reservierung ist nicht erforderlich.

Doch nicht nur Bar und Restaurant gehören zum Konzept. Der renommierte Londoner Galerist Steve Lazarides wird Kunstwerke von jungen, spannenden internationalen Street-Art-Künstlern zeigen. Eine bewährte Zusammenarbeit wird in Frankfurt mit Novono unter Leitung der Interieur Designerin Nora von Nordenskjöld fortgesetzt. Sie arbeitet in der Mainmetropole mit Michael Müller von Stilbruch United Designers zusammen.

K & K gehört zu den größten Gastronomen Deutschlands. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin meldete für 2010 einen Fodservice-Umsatz von 39 Mio. € (+13 %). Besonders stark ist K & K im Segment Sport-Hospitality. Exklusive Locations sind eines der Merkmale des Event-Caterers. Der Ballsaal im Thurn und Taxis Palais in Frankfurt (Premiere in wenigen Wochen) und das Pop-up-Restaurant im Nextower untermauern dies.

www.pretadiner.com


stats