GV-Barometer 2003

Positive Investitionsbereitschaft

Zum zweiten Mal wurde im Auftrag der Hamburg Messe jetzt das Investitionsverhalten und damit Stimmungsbild von 315 Entscheidern in der GV-Branche analysiert. Erstes Fazit: das Interesse an neuen Produkten ist gestiegen, allerdings hat sich das Investitionsklima etwas abgekühlt. Dies ergab eine Studie von Roland Berger Market Research. Die gute Nachricht: Trotz der allgemeinen Konjunkturprobleme planen rund 60 Prozent der GV-Entscheidungsträger für das Jahr 2003 Anschaffungen. Die Hälfte der Befragten denkt dabei auch an größere Investitionen (Kochanlagen, Herde, Kassensysteme, Spülmaschine etc.). Weitere positive Signale: Trotz der konjunkturellen Probleme bezeichnen mehr als die Hälfte (53 %) der Entscheidungsträger das Investitionsklima als gut. Die Budgets haben sich gegenüber dem Vorjahr kaum verändert, insgesamt kann man erfreut feststellen, dass die Investitionsbereitschaft nach wie vor da ist. Deutlich zeigen sich aber Unterschiede bei den Anschaffungsplänen zwischen den alten Bundesländern und den neuen Bundesländern: In den alten Bundesländern werden deutlich häufiger Investitionen (bei 58 %) geplant als im Osten der Republik (24 %). Hier schlägt jetzt der Investitionsschub in den neuen Bundesländern in den 90er Jahren durch.


stats