L’Art de Vivre

Preis für große Gastlichkeit - neuer Servicewettbewerb

An ausgebildete Restaurant- und Hotelfachleute sowie qualifizierte Servicemitarbeiter wendet sich der neue, von der Vereinigung L’Art de Vivre initiierte internationale Wettbewerb ‚Preis für große Gastlichkeit’.

Bewerber/innen sollen zwischen 23 und 35 Jahre alt sein und mindestens sechs Berufsjahre inklusive Ausbildung nachweisen können. Mit den klassischen Unterlagen ist ein kurzer Fachaufsatz zum Thema ‚Kann Service in einer globalisierten Welt ein Heimatgefühl vermitteln?’ einzureichen.
Beim Wettbewerb – für die Bewerber kostenlos – werden die Leistungen in einem theoretischen Teil und beim Finale in einem praktischen Leistungstest von einer Fachjury bewertet. Die vier Hauptkriterien: Servicefertigkeiten, Servicegespräch, Fachwissen, Gastlichkeit. Bei dem in dieser Form laut Initiatoren einmaligen Wettbewerb erhalten die drei Bestplatzierten zusätzlich zu Preisskulptur, Urkunde und Sachpreisen auch Geldprämien.

Einsendeschluss für Bewerbungen um die Teilnahme an dem Wettbewerb ist der 15. August 2010, die Gewinner werden am 6. Dezember im Rahmen einer festlichen Gala in Freiburg bekannt gegeben. Der Teilnahmeflyer kann unter folgender Adresse heruntergeladen werden:
http://gourmetresidenzen.net/de/index.php?Zum-Wettbewerb-14


Die Vereinigung L'Art de Vivre mit Sitz in Krefeld steht seit über 20 Jahren für die Pflege und Förderung von Tafel-, Tisch- und Weinkultur. Sie besteht aus den ‚Amis de l'Art de Vivre’ sowie den Gastgebern und Sterneköchen von 27 Gourmet-Residenzen in Deutschland, Österreich und Norditalien. Mit dem neuen Preis zeichnet die Vereinigung mit Präsident Klaus Sieker erstmals die Spitzenleistungen im Service aus und würdigt damit dessen große Verantwortung.

www.gourmet-residenzen.com


stats