Filmpark Babelsberg

'Prinz Eisenherz' ist gastronomisches Herzstück

Der Filmpark Babelsberg begeht in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Gastronomisches Herzstück der 12 ha großen Erlebnisplattform, die seit ihrer Eröffnung rund 8 Mio. Gäste besucht haben, ist seit 1998 das Restaurant Prinz Eisenherz für bis zu 300 Personen samt Burggarten (ca 200 Plätze).  
Als 'magischer Ort' lädt das Restaurant seine Gäste zur Reise ins Mittelalter ein. Die imposante Burganlage sowie der rustikaler Rittersaal sind bis an die Decke mit Original-Requisiten aus dem gleichnamigen Historienfilm ausgestattet, der 1996 in den Babelsberger Studios gedreht wurde. Das 'Prinz Eisenherz' ist im Rahmen der Filmparköffnung täglich ab 11 Uhr zugänglich.  

Das Thema Mittelalter wird durchweg konsequent und möglichst authentisch umgesetzt: nDen Gast erwartet eine geheimnisvolle Szenerie im Kerzenschein und zu mystischer Musik. Lange Tafeln mit rustikalem Gestühl laden zum deftigen Mahl. Flinke Mädgte und Knappen kredenzen Menüs mit wohlklingenden Namen wie 'Gesindeschmaus', 'Lehnsherren-Teller', 'Parzivals Sonntagsmahl' oder 'König Artus Schlemmerplatte'.

Nach Abschluss der Dreharbeiten verblieben Kulissen und Requisiten auf dem Gelände und wurden in sechsmonatiger Umbauzeit in ein multifunktionales Restaurant verwandelt, das auch für Fotoshootings, Werbeclips, Moderationen und weitere Filmszenen einzigartige Bedingungen bietet. 

Jeden Monat ist das Restaurant Schauplatz eines 'Spektakelabends' zu verschiedenen Themen. Walpurgisnacht, Weiberfest, Tanz der Vampire oder Highlander-Nacht heißen die öffentlichen Partys unter anderem, bei denen Gaukler, Feuerkünstler und Spielleute für mittelalterliche Stimmung sorgen. Abgestimmte, mehrgängige Menüs runden die Abende ab.

Darüber hinaus organisiert die 1993 ins Leben gerufene Abteilung Special Events & Catering im 'Eisenherz' regelmäßig außergewöhnliche Veranstaltungen vom Firmenjubiläum über Hochzeiten bis hin zu Betriebsfeiern.   

www.prinz-eisenherz.info


stats