Eckart Witzigmann Palazzo

Programm für neue Saison

Der Startschuss für die neue Saison 2005/06 fällt am 21. Oktober in München (Saisonende 25.02.2006). Dort verwandelt sich im bereits vierten Palazzo-Jahr das völlig verrückte Restaurant-Theater Eckart Witzigmanns in den ’Cotton Club’. Mit Gangstern, Stepp-Akrobatik und entsprechenden musikalischen Darbietungen sollen die Besucher in die wilden 20er Jahre versetzt werden. „Aber keine Angst, die Prohibition werden wir nicht einführen“, verspricht Witzigmann, dessen fünf Spiegelpalaststandorte in der letzten Saison 150.000 Gäste anlockten und mit 17,5 Mio. € Umsatz das bisher beste Ergebnis lieferten. 2005/06 beschränkt man sich allerdings auf abgespeckte vier Standorte. Köln wurde aus dem Rennen genommen, da die Erfahrung zeigte, dass Nordrhein-Westfalen mit Düsseldorf ausreichend besetzt ist. Trotzdem plant Witzigmann auch mit vier Spiegelzelten (Düsseldorf, Frankfurt, München, Hamburg) das Umsatzergebnis des Vorjahres zu wiederholen.



Übrigens: 2004 schafften es die Witzigmann-Palazzos mit ihrem Eatertainment-Konzept auf Fine Dining-Niveau erstmals, unter die Top 100 größten Unternehmen/Systeme der Gastronomie in Deutschland vorzupreschen. Mit einem Umsatz von 16 Mio. € (Saison 10/’03-2/’04) belegten sie im food-service-Ranking Platz 74 und landeten in der Hitliste der Prozent-Gewinner mit einer dreistelligen Umsatz-Zuwachsrate von 128,6 % sogar auf Rang 1.



Dank einer Spitzen-Nachfrage in der letzten Saison (90 – 100 % Auslastung) bietet der Standort Frankfurt in der 5. Spielzeit nun 100 Sitzplätze mehr (insges. 450) und ein deutlich geräumigeres Spiegelzelt (26 m statt bisher 20 m Durchmesser). Ebenfalls neu ist die Show: Olé. Mit feurigen Flamenco-Rhythmen und südländischem Temperament werden die Darsteller dem Publikum Tempo machen. Eine gehörige Portion Klamauk, Comedy und Chaos soll den entsprechenden Spaßeffekt beisteuern. Spieldauer: 28.10.2005 – 18.02.2006. Und nachdem Witzigmann in der dritten Frankfurter Saison schon einmal die letzte Spielzeit für die Rhein-Main-Metropole angekündigt hatte, ist nun davon keine Rede mehr – im Gegenteil: Man hat sogar bereits die Saison 2006/07 fest im Visier.



Beim zweiten Gastspiel in Hamburg will man nicht nur die Vorsaisonbesucherzahl von 20.000 toppen, sondern unter dem Motto ’Wirrtuos’ auch das letztjährige Showprogramm in den Schatten stellen. Mit einem fulminanten Spektakel parallel zum genialen Menü wollen Artisten und Köche um die Lachmuskeln und das Gaumen-Aha-Erlebnis der Gäste wetteifern. Spieldauer: 02.11.2005 – 25.02.2006.



Vivace – das ist die faszinierende Broadway-Show des bekannten Künstler-Trios Andreas Wessels, Kristin Sroka und Jojo Weiß. Sie soll die Düsseldorfer Gäste, die mit dem Spiegelzelt bereits ins dritte Jahr gehen, mit verschlungenen Körpern, schwebenden Metallstangen und vielem mehr verzaubern – ebenfalls begleitet von Witzigmanns neuen Menükreationen. Spieldauer: 04.11.2005 – 19.02.2006.



Das neue, mit Sorgfalt kreierte 4-Gang-Menü der Dinnershows überrascht mit: Schottischer ’Label Rouge’ Lachs mit aromatischen Gewürzen, Mousse vom geräucherten Stör und Gartengurken. Seewolf mit Garnele und kleinen Tintenfischen auf Orzo mit Risina-Bohnen, Tomaten und schwarzen Oliven. Medaillon vom Kalbsfilet mit Estragon-Pommery-Senfkruste und in Madeira geschmorte Kalbsbäckchen. Und zum Dessert: ’Meine Freudenträne’ aus Schokolade und Orangen mit exotischen Früchten.



Die Preise für die ca. 3,5-stündigen Dinnershows, die täglich (Mo. spielfrei) ab 20 Uhr (So. ab 19 Uhr) laufen, bewegen sich zwischen 95 € (Kategorie III) und 135 € (Kat. I) abhängig vom Wochen- bzw. Feiertag. Damit weichen die Palazzo-Verantwortlichen erstmals vom zwei-Kategorien-Schema ab und offerieren mit vier Preisklassen Karten unterhalb der 100 €-Schmerzgrenze. „Um jene zu locken, denen mehr als 100 € zu viel sind.“ Hotline: 01805-72 52 00, www.witzigmann-palazzo.de

stats